Das SR 3-Hörerkreuzfahrt-Logbuch


Tag 10: Nizza

SR 3-Hörerkreuzfahrt - Einlaufen im Hafen von Nizza (Foto: SR)

Das Lotsenbot rückt an und bringt und in unseren letzten Hafen: Nizza. An Bord werden die letzten Frühstücke verdrückt und mit ihnen, heimlich, auch ein paar Tränchen. Wir verlassen “unser” Schiff mit Wehmut und mit so vielen guten Erinnerungen. Das war dir SR 3 Hörerkreuzfahrt 2019. Ahoi!


Tag 9: Palamos

SR 3-Hörerkreuzfahrt - ein letzter Kaffee in Palamos (Foto: SR)

Noch einmal Spanien. Palamos zeigt sich als entspanntes Küstenstädtchen, klein aber fein. Wie und wo man ein behagliches Straßencafé findet, das konnten die SR 3-Hörer in den letzten Tagen wahrhaftig üben. Und so steht diese, letzte Station unserer Reise in Sachen “gutes Leben” den vorangegangenen in nichts nach. Am Samstag geht’s dann in Nizza von Bord. Schade!


Tag 8: Erholung auf See

SR 3-Hörerkreuzfahrt 2019 - Bing auf See (Foto: SR)

Ein reiner Seetag auf der MS Berlin. Ein Tag zum ausruhen, zum genießen. Ein Tag der inneren Einkehr. Zum Beispiel kehren die Bingofans im Schiffsinneren in den Yachtclub ein, wo heute eine Runde Bingo gespielt wird. Ganz vorne mit dabei ist „Mister Spieltrieb“ persönlich, Bingo-King Michael Friemel.


Tag 7: Ausflug Alhambra - Granada

SR 3-Hörerkreuzfahrt 2019: Ausflug zur Alhambra  (Foto: SR)

Wundervolle, legendenumwobene Alhambra! Die Stadtburg auf den Hügeln Granadas ist für Spanien das, was Notre Dame für Frankreich ist; Steinalt, voller Geschichten und die wohl größteTouristenattraktion des Landes. Um dorthin zu gelangen, haben die SR 3-Hörer flugs Schiff und Küste verlassen. Gute Nachricht am Rande: Auch hier ist „herrliches Wetter“.


Tag 6: Sevilla!

Mit dem Kreuzfahrtschiff auf dem Guadalquivir (Foto: SR)

Kaum zu glauben, ja, es ist ein Fluss! Die MS Berlin spielt ihre ganzen Trümpfe aus. Klein und wendig wie nur wenige Kreuzfahrtschiffe hat sie sich den Fluss Guadalquivir emporgeschlängelt. Heute nun wird sie wieder Sevilla verlassen, und die SR 3-Hörer freuen sich schon auf die spektakuläre Flussfahrt in der untergehenden Abendsonne.


Tag 5: Sevilla!

Die SR 3-Hörerkreuzfahrt: Stippvisite in Sevilla (Foto: SR)

Kulisse für berühmte Opern, Hochburg des Flamenco, Hauptstadt der Tapas. Hier können die SR 3-Hörer aus dem Vollen schöpfen. Und sich überlegen, ob sie das Abendessen in einem der vorzüglichen Restaurants der Stadt einnehmen wollen, oder doch lieber wieder mit sechs Gängen an Bord der MS Berlin. Denn die liegt diesmal mitten in der Stadt vor Anker.


Tag 4: Gibraltar

Hörerkreuzfahr 2019: Gibraltar (Foto: SR)

So viel "Welt" auf einmal. Die Passagiere der MS Berlin befinden sich plötzlich irgendwo zwischen Europa und Afrika, zwischen Großbritannien und Spanien. Die pittoreske Halbinsel ist zwar nur eine kurze Station auf der Reise - zwei Stunden Liegezeit, dann geht es weiter - aber eine eindrückliche. Schon bei der Anfahrt werden darum die Kameras gezückt. Jeder will dokumentieren: Ich war wirklich da!


Tag 3: Cartagena

In Cartagena (Foto: SR)

Bummeln wie ein Spanier. Das konnten die SR 3-Hörer bei ihrer Station am Samstag. Die MS Berlin hatte vor den Toren der Stadt Cartagena angelegt. Die  angenehm belebte Innenstadt lag nur zehn Fuß-Minuten vom Schiff entfernt. Rechts und links die schicke Architektur, die Kulturzentren und die antiken Reste aus der Römerzeit. Und dazwischen Boutiquen, Cafés und ausgelassene Spanier, die hier ihren freien Samstag genießen. Natürlich alles “bei herrlichem Wetter”!


Tag 2: Tarragona

SR 3-Hörerkreuzfahrt 2019: Jamón ibérico (Foto: SR)

Spanien. Die See war rau in der Nacht, aber nun liegt Frankreich hinter uns und die Umrundung der iberische Halbinsel hat begonnen. Im katalanischen Hafenstädtchen Tarragona wurden die Passagiere vor allem von einem begrüßt: vom Frühsommer. Bei blauem Himmel, Sonne und 21 Grad genießen die einen das Sonnenbaden an Deck, während andere Klöster, Amphitheater und Kirchen entdecken, und wieder andere in einer urigen Taverna leckeren Jamón ibérico zum Cerveza naschen. Der Urlaub hat begonnen.


1. Tag: Willkommen an Bord

Die Crew der SR 3-Hörerkreuzfahrt 2019 (Foto: SR)

Großes „Hallo“ im alten Yachthafen von Nizza. Es geht wieder los. Ein Schiff voller Saarländer auf Tour rund um die iberische Halbinsel. Käpt’n Hardy & Decksteward Mike begrüßen 400 Passagiere mit Handschlag zum Auftakt einer Traumreise auf dem ehemaligen Traumschiff MS Berlin. Groß auch die Freude beim „echten“ Personal der Berlin. Die behaupten seit Jahren: Die Tour mit den Saarländern gehört zu den angenehmsten im Jahr. Los geht’s. Leinen los Richtung Spanien.


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja