"Land und Leute": Projekt für Langzeitarbeitslose

Wie ein Sechser im Lotto?

 

Raus aus der Langzeitarbeitslosigkeit mit Jobs, die über fünf Jahre vom Staat gefördert werden. Wie die geförderte Rückkehr in die Arbeitswelt das Leben von Betroffenen verändert hat - das beschreibt Karin Mayer in ihrem Feature am Sonntag um 12.30 Uhr auf SR 3 Saarlandwelle.

Sendung: Sonntag 01.03.2020 12.30 Uhr


Ein Feature von Karin Mayer

Es ist eine Kehrtwende in der Arbeitsmarktpolitik: Der Staat hilft langzeitarbeitslosen Menschen über fünf Jahre. Nicht einfach mit Geldgeschenken, nein, der Staat finanziert Arbeitsplätze.

Über 500 Langzeitarbeitslose im Saarland sind dadurch in Arbeit gekommen. Ob im Grünbereich, in der Immobilienwirtschaft oder in Arbeitslosenmaßnahmen – sie werden nach Tarif bezahlt, teilweise sozialpädagogisch betreut und müssen nicht nach wenigen Monaten zurück zum Jobcenter. Unternehmen profitieren auch, denn in dieser Zeit werden die Einkommen zum Großteil vom Jobcenter bezahlt.

Was die geförderten Jobs für Langzeitarbeitslose verändern und bewegen? Antworten und Erlebnisse hat Karin Mayer für „Land und Leute“ zusammengetragen.

Das Feature am Sonntag, 01. März, um 12.30 Uhr auf SR 3 Saarlandwelle. Im Anschluss an die Sendung ist das Feature auch als SR 3-Podcast und auf YouTube abrufbar.


Land und Leute als Podcast


Land und Leute (Foto: SR)
Land und Leute

Das SR 3-Sonntags-Feature mit seinen Geschichten aus der Region gibt es auch als Podcast.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]


http://pcast.sr-online.de/feeds/land-und-leute/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/land-und-leute/feed.xml

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja