Die 20er Jahre an der Saar (Foto: Historisches Museum/SR)

Mit Bubikopf und Federboa ins Excelsior

 

Wie vor 100 Jahren, in den Goldenen Zwanzigern, das Saarland geboren wurde - das Feature am Sonntag ab 12.30 Uhr auf SR 3 Saarlandwelle.

Sendung: Sonntag 12.01.2020 12.30 Uhr

Ein Feature von Barbara Grech

Kleiner Vorgeschmack auf die Sendung
Audio [SR 3, Barbara Grech, 09.01.2020, Länge: 05:48 Min.]
Kleiner Vorgeschmack auf die Sendung

Es war eine Zeit des Umbruchs, des technischen Fortschritts und gesellschaftlicher Umwälzungen. In den sogenannten Goldenen Zwanzigern war Saarbrücken eine pulsierende Metropole mit internationalem Flair.

Der Grund dafür: Das Saarland stand nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg unter der Verwaltung des Völkerbundes. Menschen aus allen Herren Länder, aber vor allem aus Frankreich, lebten und arbeiteten in Saarbrücken und brachten die große, weite, mondäne Welt ins Saarland. Es wurde gefeiert und Charleston getanzt, aber auch gelitten und politisch gekämpft. Und immer Sonntags, dem einzigen freien Tag in der Woche, wurde ein reges Vereinsleben gepflegt.

Barbara Grech nimmt die Hörerinnen und Hörer des SR mit auf eine Zeitreise durch das Saargebiet der Zwanziger Jahre, die nicht für alle golden waren. Für diejenigen, die beim Hören auf einmal Lust bekommen haben, sich die Zeit auch anzuschauen: In einer Ausstellung im Historischen Museum Saar am Schloss in Saarbrücken wird die Völkerbundszeit, zum Teil anfassbar, wieder lebendig.

„Land und Leute“, am Sonntag, 12. Januar, 12.30 Uhr, auf SR 3 Saarlandwelle. Im Anschluss auch im SR 3-Podcast und auf YouTube abrufbar.


Land & Leute als Podcast


Land und Leute (Foto: SR)
Land und Leute

Das SR 3-Sonntags-Feature mit seinen Geschichten aus der Region gibt es auch als Podcast.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]


http://pcast.sr-online.de/feeds/land-und-leute/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/land-und-leute/feed.xml

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja