Das Saarlandwetter am 14.03.2017 (Foto: Wolfgang Ruffing)

Ausgang ungewiss

Das Artensterben der Insekten und seine Folgen

 

Insekten: Wir Menschen sehen sie oft als lästig an, doch sie sind entscheidend für das Ökosystem. Emil Mura ist der Frage nachgegangen, welche Folgen das Insektensterben für uns Menschen haben kann und welche Möglichkeiten es gibt, den Rückgang der Arten auszubremsen. Das Feature am Sonntag, zu hören um 12.30 Uhr auf SR 3 Saarlandwelle. Im Anschluss auch im SR 3-Podcast abrufbar.

Sendung: Sonntag 31.03.2019 12.30 Uhr


Ein Feature von Emil Mura

Insekten sind vielen Menschen lästig, zum Beispiel dann wenn sie im Sommer die Windschutzscheibe vom Auto verkleben oder wenn sie einem nachts ums Ohr herumsurren und man morgens mit juckenden Stichen aufwacht.

Im Ökosystem haben sie aber eine wichtige Funktion, bestäuben sie doch Blüten und sind Nahrung für Vögel und andere Tiere. Seit ein paar Jahren beobachten Experten allerdings einen massiven Rückgang der Insekten im Saarland. Auch bei den Menschen beliebte Insekten sind betroffen.

So verschwinden zum Beispiel immer mehr Schmetterlingsarten. Einer der Hauptgründe ist die intensive Landwirtschaft. Dazu kommen Autoabgase, Flächenversiegelung und der Klimawandel.

Doch was bedeutet das Insektensterben für das Ökosystem, welche Folgen hat es für uns Menschen und lässt es sich vielleicht noch aufhalten? Antworten auf diese Fragen hören sie im Feature "Ausgang ungewiss - Das Artensterben der Insekten und seine Folgen von SR 3-Reporter Emil Mura.

Das "Land & Leute" Feature am Sonntag, 31. März, um 12.30 Uhr auf SR 3 Saarlandwelle. Im Anschluss auch im SR 3-Podcast abrufbar.


Land und Leute als Podcast


Land und Leute (Foto: SR)
Land und Leute

Das SR 3-Sonntags-Feature mit seinen Geschichten aus der Region gibt es auch als Podcast.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]


http://pcast.sr-online.de/feeds/land-und-leute/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/land-und-leute/feed.xml

Artikel mit anderen teilen