Agentur für Arbeit (Foto: dpa)

Glücksfall für Langzeitarbeitslose

Karin Mayer  

Wer länger als sechs Jahre keine Arbeit hat, kann über das Teilhabechancengesetz einen geförderten Job finden. Rund 1000 Menschen im Saarland profitieren davon. Wie sich ihre Situation seitdem verändert hat - Karin Mayer hat einige von ihnen getroffen. Das Feature am Sonntag auf SR 3 Saarlandwelle.

Sendung: Sonntag 05.12.2021 12:30 Uhr

Ein Feature von Karin Mayer

Wer lange arbeitslos ist, weiß es: Es wird immer schwerer, wieder Fuß zu fassen und einen Job zu finden.

"Land und Leute": Glücksfall für Langzeitarbeitslose
Audio [SR 3, Karin Mayer, 03.12.2021, Länge: 24:08 Min.]
"Land und Leute": Glücksfall für Langzeitarbeitslose

Weil ohne Arbeit das Geld fehlt, verlieren viele auch den Anschluss an das soziale Leben. Wenn dazu noch gesundheitliche Probleme oder andere Schwierigkeiten kommen, wird daraus schnell eine Sackgasse.

Bewerbungen schreiben alleine hilft dann nicht mehr, auch Weiterbildung ist häufig nicht mehr die Lösung. Menschen verlieren den Bezug zur Arbeitswelt, ihre Qualifikationen sind nicht mehr aktuell.

Kurze, staatlich geförderte Jobs, waren lange Zeit die einzige Chance für Langzeitarbeitslose. Seit Anfang 2019 ist das anders. Über das Teilhabechancengesetz können Betroffene bis zu fünf Jahre in geförderte Jobs kommen.

Rund 1000 Menschen im Saarland profitieren davon. Wie sich ihre Situation nach zweieinhalb Jahren Arbeit verändert hat? Karin Mayer hat nachgefragt.

"Land und Leute" am 05. Dezember 2021 um 12.30 Uhr auf SR 3 Saarlandwelle.

Im Anschluss an die Sendung ist das Feature auch im SR 3 Podcast und auf YouTube abrufbar.


Land und Leute als Podcast


Land und Leute (Foto: SR)
Land und Leute

Das SR 3-Sonntags-Feature mit seinen Geschichten aus der Region gibt es auch als Podcast.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]


http://pcast.sr-online.de/feeds/land-und-leute/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/land-und-leute/feed.xml

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja