"Land und Leute": Die unsichtbare Truppe

Die unsichtbare Truppe

Das "Land & Leute"-Feature

 

Soldaten helfen in den Gesundheitsämtern und Impfzentren, in den Medien mehren sich Meldungen über die Bundeswehr. Lange hat die deutsche Armee in der Öffentlichkeit keine so große Rolle mehr gespielt wie in der Coronakrise. Vorher war sie für viele fast ganz von der Bildfläche verschwunden. Woran liegt das und wie steht es um das Verhältnis der Deutschen zu ihrer Truppe? Das Bild der Bundeswehr in der Gesellschaft - ein Feature von Emil Mura. Sonntag, 28. Februar, um 12.30 Uhr auf SR 3 Saarlandwelle. Im Anschluss auch als Podcast und in der Mediathek.

Sendung: Sonntag 28.02.2021 12.30 Uhr

Ein Feature von Emil Mura

Die Bundeswehr ist eine der größten und wichtigsten Institutionen in Deutschland. Rund 183.000 Soldaten leisten in ihr Dienst für die Gesellschaft. Rund 3.000 davon fernab der Heimat in insgesamt zwölf Auslandseinsätzen. Dazu kommen rund 81.000 zivile Beschäftigte. Doch das Verhältnis der Deutschen zu ihrer Armee ist gespalten. Die einen zollen den Soldaten Respekt und Anerkennung, andere lehnen die Bundeswehr ab und wieder andere haben überhaupt keine Meinung zu ihr. Das liegt teils an Skandalen, teils an Vorurteilen und nicht zum Schluss an mangelndem Interesse. Doch genau das ist paradox, denn jedes Jahr fließen Milliarden an Steuergeldern in die Bundeswehr. Außerdem ist sie eine Parlamentsarmee, was bedeutet, dass am Ende die Bevölkerung für ihre Einsätze verantwortlich ist.

Das Verteidigungsministerium weiß, dass die Truppe wieder präsenter werden muss, auch weil sie nach der Aussetzung der Wehrpflicht mit der freien Wirtschaft in Konkurrenz um qualifizierte Mitarbeiter steht. Mit einer verstärkten Medienpräsenz und Privilegien für Soldaten versucht die Bundeswehr ihr Image zu verbessern. Auch die Coronakrise hilft ihr dabei.

„Die unsichtbare Truppe – Das Bild der Bundeswehr in der Gesellschaft“ in der Reihe „Land und Leute“, am 28. Februar 2021, um 12.30 Uhr, auf SR 3 Saarlandwelle . Im Anschluss auch im SR 3-Podcast und auf YouTube abrufbar.


Land und Leute als Podcast


Land und Leute (Foto: SR)
Land und Leute

Das SR 3-Sonntags-Feature mit seinen Geschichten aus der Region gibt es auch als Podcast.

Die letzten Beiträge zum Anhören gibt es [hier]


http://pcast.sr-online.de/feeds/land-und-leute/feed.xml
iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/land-und-leute/feed.xml

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja