Wladimir Kaminer (Foto: dpa)

"Aus dem Leben": Wladimir Kaminer

Uwe Jäger  

Wladimir Wiktorowitsch Kaminer ist gebürtiger Russe und deutscher Schriftsteller mit Millionenauflage. Ein fantasievoller Geist und ein Zeitgenosse voller Humor. Am 5. Februar war Wladimir Kaminer zu Gast in der SR 3-Talksendung mit Uwe Jäger.

Er ist der bekannteste Russe in Deutschland und der lustigste Russe der Welt. In Wirklichkeit ist Wladimir Kaminer längst Deutscher mit Brief und Siegel Zudem einer, der nicht müde wird, uns darauf aufmerksam zu machen, wie wir ticken.

Audio

Aus dem Leben: Wladimir Kaminer
Audio [SR 3, Uwe Jäger, 06.02.2019, Länge: 44:05 Min.]
Aus dem Leben: Wladimir Kaminer
Wladimir Wiktorowitsch Kaminer ist gebürtiger Russe und deutscher Schriftsteller mit Millionenauflage. Ein fantasievoller Geist und ein Zeitgenosse voller Humor. Am 5. Februar war Wladimir Kaminer zu Gast in der SR 3-Talksendung mit Uwe Jäger.

Was davon stimmt, und was virtuos erfunden ist, bleibt manchmal offen. Mit dem Buch "Russendisko" wurde Kaminer bekannt, aktuell ist er mit „Die Kreuzfahrer“ auf Lesereise. Klar, dass das Treiben auf Kreuzfahrtschiffen ein wunderbarer Stoff für ihn ist.

"Die Spitze des Massentourismus"

Als er seine erste Reise machte, wusste er noch nicht, worauf er sich einließ: Er war quasi der Vorleser auf einem großen amerikanischen Schiff mit 5.000 Amerikanern und 300 Deutschen. Die durften ein eigenes Kulturprogramm haben.

Inzwischen war Kaminer auf allen Weltmeeren unterwegs. Die Kreuzfahrten erlebte er als die Spitze des Massentourismus, sehr viele Menschen auf sehr kleinem Raum.

"Arche-Noah-Komplex"

Für ihn bedeuten die Kreuzfahrten eine Art "Arche-Noah-Komplex". Die Route, sagt er, würden werden immer nebensächlicher und gleichzeitig die Schiffe immer bombastischer.

Auf den Schiffen gebe es alles, sagt Kaminer, eigentlich brauche man sie gar nicht mehr verlassen, auch nicht etwa, um das "kaputte" Griechenland zu besichtigen. Wunderbare Erfahrungswelten und Studienobjekte für den Schriftsteller also. Und natürlich las er jeden Tag aus seinen Büchern statt nur zwei oder dreimal, wie eigentlich vorgesehen.

"Er sieht euch!"

Kaminer selbst war schon im Kindergarten sehr kritisch seiner Heimat Russland gegenüber. Eine seiner Kindergärtnerinnen hatte immer auf "sein" Bild an der Wand gezeigt und gesagt: "Er sieht euch!" Gemeint war nicht Gott oder, wie vielleicht in Deutschland, Jesus, sondern Lenin. Kaminer hing das Bild immer wieder ab.

Den Kremlflieger Mathias Rust hat Kaminer auch getroffen, viele Jahre nach dem Flug im Mai 1987. Er begegnete in Hamburg. Rust wollte damals ein Zeichen für den Frieden setzen. Kaminer war damals Funker bei der Armee. Rust, sagt er, hat ihm das zweite Jahr in der Armee gründlich versaut.

Alle Verteidigungskreise wurde anschließend komplett neu organisiert. Kaminer glaubt nicht, dass Rust eine Botschaft hatte. Für ihn war es nur ein Abenteurer.

Waldimir Kaminer - Die Kreuzfahrer (Foto: Wunderraum Verlag)

Wladimir Kaminer
"Die Kreuzfahrer"
Wunderraum Verlag
ISBN-13: 978-3336547982
Preis: 20 Euro

Über all dies hat Wladimir Kaminer mit Moderator Uwe Jäger gesprochen in der Talksendung „Aus dem Leben“ auf SR 3 Saarlandwelle.

Einen Zusammenschnitt der Sendung gibt es als Podcast und in der Mediathek.


Schreiben Sie uns


Haben Sie Fragen oder Anregungen zur Sendung? Melden Sie sich!

Name
Wohnort
E-Mail
Telefon
Ihre Frage, ihre Erfahrungen
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.


Podcast und Archiv

"Aus dem Leben"
Das Archiv
Übersicht über die vergangenen Sendungen

Einen Zusammenschnitt der jeweiligen Sendung gibt es in der SR-Mediathek zum Nachhören.

Podcast
Mit dem SR 3-Podcast können Sie einen Zusammenschnitt der Sendung ab Mittwoch am Computer oder auf dem MP3-Player anhören.

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3ausdemleben/feed.xml
Bitte kopieren Sie den Link und fügen Sie ihn in Ihrem Podcatcher ein. 

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3ausdemleben/feed.xml


Die Sendung

Am Abend, wenn sich der Alltagstrubel legt, ist die passende Gelegenheit, über das Wesentliche nachzudenken. Und weil viele Themen erst richtig interessant werden, wenn es in die Tiefe geht, nimmt sich SR 3-Moderator Uwe Jäger in der Sendung "Aus dem Leben" viel Zeit für seine Gäste.

Ins Studio kommen Seelsorger und Therapeuten, Lebenskünstler und Lebensforscher, Menschen, die inspirieren und andere an ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Es geht um Glück und Achtsamkeit, um Schönes, Spannendes und auch mal Schwieriges und Trauriges. Kurzum: Es geht um alles, was direkt „Aus dem Leben“ kommt.

Artikel mit anderen teilen