Aus dem Leben: Thomas Fläschner über Bergmannspfade im Saarland

Thomas Fläschner über Bergmannspfade im Saarland

"Aus dem Leben" am 05. April

 

Am 5. April war Thomas Fläschner zu Gast bei SR 3 „Aus dem Leben“. Mit Gastgeber Uwe Jäger hat er sich über die Bergmannspfade und die Geschichte des Verkehrs im Saarland unterhalten. Das Gespräch gibt es als Podcast, in der ARD-Audiothek und auf YouTube.

Der Bibliothekar und Wahlsaarländer Thomas Fläschner interessiert sich seit Jahren für die Bergmannspfade. Der leidenschaftliche Radfahrer und Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) im Saarland stieß bei seinen Touren mit dem Rad auf die alten Bergmannspfade und begann seine Spurensuche.

Karte aus dem Buch "Bergmannspfade" (Foto: Röhrig Verlag)

Arbeitswege der Bergleute im Saarrevier

Lange Zeit waren sie die Arbeitswege der saarländischen Bergleute. Die Wege führten vom Wohnort der Bergmänner zu deren Gruben, später zum nächstgelegenen Bahnhof oder haben die verschiedenen Gruben im Saarland untereinander verbunden.

Die Bergmannspfade wurden von den Bergleuten oft selbst „getrampelt“ oder von den Grubenverwaltungen angelegt, mit dem Ziel, den Bergleuten Kraft und Zeit zu sparen. Deswegen führten sie oft kerzengerade durch die Landschaft. Trotzdem waren die Bergleute oft stundenlang unterwegs und das bei Wind und Wetter.

Durch das Fahrrad, später den Ausbau der Eisenbahn und das Auto verloren die Bergmannspfade ihre Bedeutung und gerieten teilweise in Vergessenheit. Nicht selten hat sich die Natur die Wege zurückerobert, andere verschwanden durch Straßen oder Autobahnen.

Ein Blick in die Verkehrsgeschichte des Saarlands

Über die Jahre tauchte Thomas Fläschner immer tiefer in die Geschichte und Bedeutung der Bergmannspfade und damit auch in die Verkehrsgeschichte des Saarlandes ein.

Thomas Fläschner: "Bergmannspfade" (Foto: Röhrig Verlag)

Thomas Fläschner
"Bergmannspfade"

Die Arbeitswege der Bergleute im Saarrevier
Röhrig Verlag
6. Mai 2022

Demnächst erscheint Thomas Fläschners Buch: "Bergmannspfade - Die Arbeitswege der Bergleute im Saarrevier" mit vielen Bildern, historischen Aufnahmen, Archivmaterial, Karten und Anekdoten.

In seinem Buch wirft er einen anderen Blick auf die Geschichte des Bergbaus im Saarland. Wenn Thomas Fläschner nicht auf Bergmannspfaden unterwegs ist, setzt er sich für die Interessen der Radfahrer im Saarland ein oder spielt in der Uni-Bigband Homburg Trompete. 

Am 5. April war Thomas Fläschner zu Gast bei SR 3 „Aus dem Leben“. Mit Gastgeber Uwe Jäger hat er sich über die Geschichte der Arbeitswege der saarländischen Bergleute und die Geschichte des Verkehrs im Saarland unterhalten.

Außerdem haben die beiden darüber gesprochen, warum viele Saarländer lieber mit dem Auto statt mit dem Fahrrad unterwegs sind, sich über das Radwegenetz im Land unterhalten und wie weit der Weg des Saarlandes zum Fahrradland noch ist. 

Das Gespräch gibt es als Podcast, in der ARD-Audiothek und auf YouTube.


Schreiben Sie uns!

Sie haben Fragen an unseren Gast oder Anregungen zu unserer Sendung? Dann melden Sie sich!

Name
Wohnort
E-Mail
Telefon
Ihre Frage, ihre Erfahrungen
Klicken Sie bitte das SR-Logo an.
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.


Podcast und Archiv

"Aus dem Leben"
Das Archiv
Übersicht über die vergangenen Sendungen

Einen Zusammenschnitt der jeweiligen Sendung gibt es in der SR-Mediathek zum Nachhören.

Podcast
Mit dem SR 3-Podcast können Sie einen Zusammenschnitt der Sendung ab Mittwoch am Computer oder auf dem MP3-Player anhören.

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3ausdemleben/feed.xml
Bitte kopieren Sie den Link und fügen Sie ihn in Ihrem Podcatcher ein. 

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3ausdemleben/feed.xml


Die Sendung

Am Abend, wenn sich der Alltagstrubel legt, ist die passende Gelegenheit, über das Wesentliche nachzudenken. Und weil viele Themen erst richtig interessant werden, wenn es in die Tiefe geht, nimmt sich SR 3-Moderator Uwe Jäger in der Sendung "Aus dem Leben" viel Zeit für seine Gäste.

Ins Studio kommen Seelsorger und Therapeuten, Lebenskünstler und Lebensforscher, Menschen, die inspirieren und andere an ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Es geht um Glück und Achtsamkeit, um Schönes, Spannendes und auch mal Schwieriges und Trauriges. Kurzum: Es geht um alles, was direkt „Aus dem Leben“ kommt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja