Markus Rex über die größte Arktisexpedition aller Zeiten

"Aus dem Leben" am 16.03.2021 von 20.04 bis 22.00 Uhr

 

Expeditionsleiter Markus Rex und sein Team waren ein ganzes Jahr am Nordpol, um den Klimawandel zu untersuchen. Am 16. März war Markus Rex zu Gast in der SR 3-Talksendung. Mit Gastgeber Uwe Jäger hat er sich über den Alltag unter den extremen Bedingungen der Arktis und über die wissenschaftlichen Erkenntnisse unterhalten, die er und sein Team im Eis gesammelt haben. Das Gespräch gibt es als Podcast auf SR3.de, in der ARD-Audiothek und auf YouTube.

"Aus dem Leben": Markus Rex über die größte Arktisexpedition aller Zeiten
Audio [SR 3, Uwe Jäger, 17.03.2021, Länge: 59:11 Min.]
"Aus dem Leben": Markus Rex über die größte Arktisexpedition aller Zeiten

Es war die größte Arktisexpedition aller Zeiten. Das Forschungsschiff „Polarstern“ war ein Jahr am Nordpol eingefroren, um in der Arktis die Auswirkungen des Klimawandels zu untersuchen. Geleitet wurde diese einmalige Expedition mit Wissenschaftlern aus 20 Ländern von Markus Rex.

Markus Rex ist Leiter der Atmosphärenforschung des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung und ist Professor für Atmosphärenphysik an der Universität Potsdam.

Markus Rex: Eingefroren am Nordpol (Foto: Bertelsmann Verlag)

Markus Rex
Eingefroren am Nordpol
Das Logbuch von der Polarstern
Die größte Arktisexpedition aller Zeiten - Der Expeditionsbericht
C. Bertelsmann Verlag
320 Seiten
ISBN-13 : 978-3570104149
Preis: 28 Euro

In seinem Buch „Eingefroren am Nordpol - Das Logbuch von der Polarstern“ beschreibt Markus Rex spannend den Alltag und die Herausforderungen auf der einzigartigen Forschungsmission zwischen extremer Kälte, gewaltigen Schneestürmen, der Dunkelheit der monatelangen Polarnacht und Begegnungen mit gefährlichen Eisbären. Dazu kam die Coronapandemie. Außerdem schildert Markus Rex die dramatischen Folgen des globalen Klimawandels, der nirgends so ausgeprägt ist, wie in der Arktis.

Am 16. März war Markus Rex zu Gast in SR 3 „Aus dem Leben“. Mit Gastgeber Uwe Jäger hat er sich über den Alltag unter den extremen Bedingungen der Arktis unterhalten und über die wissenschaftlichen Erkenntnisse, die er und sein Team auf ihrer Expedition im Eis gesammelt haben.

Das Gespräch gibt es im Anschluss an die Sendung als Podcast auf SR3.de, in der ARD-Audiothek und auf YouTube. 


Schreiben Sie uns


Haben Sie Fragen oder Anregungen zur Sendung? Melden Sie sich!

Name
Wohnort
E-Mail
Telefon
Ihre Frage, ihre Erfahrungen
Klicken Sie bitte die Note an.
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.


Podcast und Archiv

"Aus dem Leben"
Das Archiv
Übersicht über die vergangenen Sendungen

Einen Zusammenschnitt der jeweiligen Sendung gibt es in der SR-Mediathek zum Nachhören.

Podcast
Mit dem SR 3-Podcast können Sie einen Zusammenschnitt der Sendung ab Mittwoch am Computer oder auf dem MP3-Player anhören.

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3ausdemleben/feed.xml
Bitte kopieren Sie den Link und fügen Sie ihn in Ihrem Podcatcher ein. 

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3ausdemleben/feed.xml


Die Sendung

Am Abend, wenn sich der Alltagstrubel legt, ist die passende Gelegenheit, über das Wesentliche nachzudenken. Und weil viele Themen erst richtig interessant werden, wenn es in die Tiefe geht, nimmt sich SR 3-Moderator Uwe Jäger in der Sendung "Aus dem Leben" viel Zeit für seine Gäste.

Ins Studio kommen Seelsorger und Therapeuten, Lebenskünstler und Lebensforscher, Menschen, die inspirieren und andere an ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Es geht um Glück und Achtsamkeit, um Schönes, Spannendes und auch mal Schwieriges und Trauriges. Kurzum: Es geht um alles, was direkt „Aus dem Leben“ kommt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja