Inge Plettenberg (Foto: Geistkirch Verlag)

Dr. Inge Plettenberg über den „Mordfall Röchling“

"Aus dem Leben" am 24. August

 

Inge Plettenberg ist Historikerin, Journalistin und Autorin. Sie hat über Jahre zu dem Legenden umrangten Mordfall an Carl Theodor Röchling und seinem Oberingenieur Koch im Jahr 1944 recherchiert und kommt dabei zu einem eindeutigen Ergebnis. Am 24. August war sie zu Gast in der SR 3-Talksendung mit Uwe Jäger, um von ihren Recherchen zu erzählen. Einen Zusammenschnitt des Gesprächs gibt es nach der Sendung als Podcast, in der ARD Audiothek und auf YouTube.

Dr. Inge Plettenberg ist eine Expertin, wenn es um das Schicksal der Zwangsarbeiter in der Völklinger Hütte und im Saarland während des Zweiten Weltkrieges geht. Jahrelang hat die Historikerin, SR-Filmemacherin und Autorin zu dem Thema  geforscht, Dokus gedreht und Bücher geschrieben.

Aus dem Leben: Dr. Inge Plettenberg über den „Mordfall Röchling“
Audio [SR 3, Uwe Jäger / Dr. Inge Plettenberg, 25.08.2021, Länge: 45:31 Min.]
Aus dem Leben: Dr. Inge Plettenberg über den „Mordfall Röchling“

 

Inge Plettenberg
„Mordfall Röchling"
Der Tod eines Stahlindustriellen an der Heimatfront, 1944
Geistkirch Verlag
August 2021, gebunden, 295 Seiten
ISBN: 3946036236
Preis: 27,80 Euro

In ihrem neuen Buch „Mordfall Röchling - Der Tod eines Stahlindustriellen an der Heimatfront, 1944“ geht sie einem spannenden Kriminalfall nach, um den von Anfang an viele Legenden gesponnen wurden.

Kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges im Saarland verschwinden im Dezember 1944 zwei Männer spurlos bei einem Kontrollgang durch die Völklinger Hütte: Carl Theodor Röchling, Juniorchef der Röchling´schen Eisen- und Stahlwerke, und Oberingenieur Heinrich Koch, Chef der Versorgungs- und Instandhaltungsbetriebe. Zehn Tage später findet man beide Männer tot auf -  erschossen.

Lange hat die Geschichtsschreibung unterschiedliche Antworten auf die Fragen gegeben, was geschehen ist und wer die beiden Männer ermordet hat. Es schien, als ließe sich der Kriminalfall nicht aufklären.

In Ihrem Buch „Mordfall Röchling“ fasst Dr. Inge Plettenberg die Ergebnisse ihrer jahrelangen Recherchen nun zusammen und legt erstmals eine detaillierte Untersuchung des Falls vor, die zu einem eindeutigen Ergebnis kommt. Welches, darüber aht sie sich am 24. August mit Gastgeber Uwe Jäger bei SR 3 „Aus dem Leben“.

Das Gespräch gibt es als Podcast auf SR3.de, in der ARD-Audiothek und auf YouTube.


Schreiben Sie uns


Haben Sie Fragen oder Anregungen zur Sendung? Melden Sie sich!

Name
Wohnort
E-Mail
Telefon
Ihre Frage, ihre Erfahrungen
Klicken Sie bitte das Saarland an.
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Captcha Image
Leider ist beim Senden der Nachricht ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es noch einmal.
Vielen Dank für deine Nachricht, sie wurde erfolgreich gesendet.


Podcast und Archiv

"Aus dem Leben"
Das Archiv
Übersicht über die vergangenen Sendungen

Einen Zusammenschnitt der jeweiligen Sendung gibt es in der SR-Mediathek zum Nachhören.

Podcast
Mit dem SR 3-Podcast können Sie einen Zusammenschnitt der Sendung ab Mittwoch am Computer oder auf dem MP3-Player anhören.

http://pcast.sr-online.de/feeds/sr3ausdemleben/feed.xml
Bitte kopieren Sie den Link und fügen Sie ihn in Ihrem Podcatcher ein. 

iTunes:
pcast://pcast.sr-online.de/feeds/sr3ausdemleben/feed.xml


Die Sendung

Am Abend, wenn sich der Alltagstrubel legt, ist die passende Gelegenheit, über das Wesentliche nachzudenken. Und weil viele Themen erst richtig interessant werden, wenn es in die Tiefe geht, nimmt sich SR 3-Moderator Uwe Jäger in der Sendung "Aus dem Leben" viel Zeit für seine Gäste.

Ins Studio kommen Seelsorger und Therapeuten, Lebenskünstler und Lebensforscher, Menschen, die inspirieren und andere an ihren Erfahrungen teilhaben lassen. Es geht um Glück und Achtsamkeit, um Schönes, Spannendes und auch mal Schwieriges und Trauriges. Kurzum: Es geht um alles, was direkt „Aus dem Leben“ kommt.

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja