Mit dem GuMo-Mobil unterwegs (Foto: SR)

Zu Besuch auf dem Wendelinushof in St. Wendel

Michael Friemel mit Informationen von Oliver Buchholz. Onlinefassung: Laszlo Mura   01.02.2021 | 06:20 Uhr

Der erste Monat des Jahres ist rum. Aber wie steht es um die eigentlich noch jungen Neujahrsvorsätze? Der eine oder andere hat sich sicher vorgenommen, weniger Fleisch zu essen: der Umwelt wegen oder der eigenen Gesundheit. Gumo-Mobil-Reporter Oliver Buchholz hat auf dem Wendelinushof in St. Wendel nachgefragt, wie es sich mit dem Fleischessen so verhält zur Zeit.

Vom Fleisch-Fasten merkt Sercan Gülacan aus der Verwaltung nichts. Er bilanziert sogar eine größere Nachfrage nach Fleischwaren am Wendelinushof in St. Wendel.

Bewusster Fleisch essen

Gumo-Mobil: Zum Wendelinushof in St. Wendel
Audio [SR 3, Oliver Buchholz, 01.02.2021, Länge: 05:34 Min.]
Gumo-Mobil: Zum Wendelinushof in St. Wendel

Das spricht für ihn dafür, dass bei den Saarländern das Bewusstsein für gutes Fleisch zu wachsen scheint. Finanzielle Einbußen gebe es aber, weil die Gastronomie wegen der Corona-Bestimmungen als wichtiger Abnehmer der Fleischwaren zurzeit ausbleibt, erklärt Gülacan.

Uwe Fischer ist Schlachter am Wendelinushof und er beobachtet, dass vor allem weniger Schweinefleisch gegessen wird. Gerade Restaurants seien hier normalerweise die großen Abnehmer, auch für Edelteile. Viel zu tun in der Schalchterei habe man aber mit Geflügeltieren, die von Kleintierhaltern zum Schlachten gebracht und dann mit nach Hause genommen würden.

Der Wendlinushof

Der Wendelinushof setzt bei seiner landwirtschaftlichen Produktion auf das Lokalwarenprinzip. Alle erzeugten Produkte aus der Tierhaltung und der Landwirtschaft haben einen lokalen Bezug. Dieses lokale Prinzip beginnt bereits bei der Fütterung der Tiere.

Beim Wendelinushof in St. Wendel sind über 100 Menschen mit Behinderung beschäftigt.

Ein Thema in der Sendung "Guten Morgen" am 01.02.2021 auf SR 3 Saarlandwelle.


Mehr zum GuMo-Mobil


Bewerben Sie sich!
Das GuMo-Mobil - live bei Ihnen vor Ort
SR 3 Saarlandwelle ist schon ganz früh morgens für Sie da - im Radio zwischen 6.00 und 9.00 Uhr mit „SR 3 Guten Morgen“ - und auch unterwegs mit dem „GuMo-Mobil“. Wenn Sie einen spannenden Vorschlag für unsere beiden GuMo-Mobil-Reporter haben, schreiben Sie uns!


SR 3 Saarlandwelle
Archiv GuMo-Mobil
Hier waren wir schon gewesen



Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja