Krippenaufbau in Hasborn (Foto: SR / Oliver Buchholz)

Krippenaufbau in Hasborn

Mit Informationen von Oliver Buchholz   18.12.2020 | 07:00 Uhr

Das Gumo-Mobil steht heute Morgen vor der Kirche in Hasborn. Drinnen wird nämlich, wie jedes Jahr, die Weihnachtskrippe aufgebaut. Helfende Hände sind dort sicherlich willkommen, hat sich SR3-Reporter Oliver Buchholz gedacht.

Viel zu tun ist allerdings nicht mehr. Die Krippe steht nämlich schon fast komplett, berichtet Oliver Buchholz aus der Pfarrkirche St. Bartholomäus in Hasborn.

Audio

Gumo-Mobil: Anpacken beim Krippenaufbau in Hasborn
[SR 3, Oliver Buchholz, 18.12.2020, Länge: 04:42 Min.]
Gumo-Mobil: Anpacken beim Krippenaufbau in Hasborn

Viel Aufwand

Im Vergleich zu einer Krippe, die man sich zur Weihnachtszeit ins Wohnzimmer stellt, ist diese hier viel größer und aufwendiger. Sie ist in mehreren Schichten aufgebaut, ca. 70 Zentimeter hoch und mit frisch gesammeltem Moos ausgelegt, erzählt Irmgard Warken. Sie hilft schon seit mehreren Jahren beim Aufbau: "Man muss immer schon früh dran denken, ehe es gefriert, [...] dann wird es getrocknet." Für den Aufbau des tempelartigen Gewölbes mit Holzstall seien die männlichen Helfer über drei Stunden beschäftigt.

Ein Thema in der Sendung "Guten Morgen" am 18.12.2020 auf SR 3 Saarlandwelle.


Mehr zum GuMo-Mobil


Bewerben Sie sich!
Das GuMo-Mobil - live bei Ihnen vor Ort
SR 3 Saarlandwelle ist schon ganz früh morgens für Sie da - im Radio zwischen 6.00 und 9.00 Uhr mit „SR 3 Guten Morgen“ - und auch unterwegs mit dem „GuMo-Mobil“. Wenn Sie einen spannenden Vorschlag für unsere beiden GuMo-Mobil-Reporter haben, schreiben Sie uns!


SR 3 Saarlandwelle
Archiv GuMo-Mobil
Hier waren wir schon gewesen



Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja