Foto: SR/Isabel Sonnabend

"Kleinsulzbachtal": Wie eine richtige Stadt

mit Informationen von Isabel Sonnabend   19.07.2019 | 06:47 Uhr

Die Mellinschule in Sulzbach hat sich zum sechsten Mal etwas sehr Süßes ausgedacht: Sie haben eine Woche lang in ihrer Schule eine kleine Spielstadt aufgebaut. Kleinsulzbachtal nennen sie es, und es gibt dort, wie im echten Leben, ein Einwohnermeldeamt und die Kinder können an verschiedenen Ständen Berufe lernen und damit Geld verdienen und es im Kaufhausladen ausgeben.

Geplant hat die Aktion der Verein "Familie gibt Aufwind" zusammen mit knapp 20 freiwilligen Helfern.

"Ein Künstleratellier mit professionellem Hauch"

Mit Töpfchen, Pinseln und Farben ist die Bastlerwerkstatt ausgestattet. Kinder können hier kreativ werden, zum Beispiel eigene Sternenbildern konstruieren oder bunte Tassen gestalten.

„In der Gesellschaft leben lernen“

Und die Nachwuchskünstler werden bezhalt – nicht in Euro, aber in "Sulzis". Pro Stunde können sieben Sulzis verdient werden. Davon werden zwei einbehalten, quasi als Steuern, und fünf ausgezahlt. "Wie im echten Leben eben."

Audio

Zu Besuch im "Kleinsulzbachtal"
[SR 3, (c) SR/Isabel Sonnabend, 19.07.2019, Länge: 06:57 Min.]
Zu Besuch im "Kleinsulzbachtal"

Ein Thema in der Sendung "Guten Morgen " vom 19.07.2019 auf SR 3 Saarlandwelle.


Mehr zum GuMo-Mobil


Bewerben Sie sich!
Das GuMo-Mobil - live bei Ihnen vor Ort
SR 3 Saarlandwelle ist schon ganz früh morgens für Sie da - im Radio zwischen 6.00 und 9.00 Uhr mit „SR 3 Guten Morgen“ - und auch unterwegs mit dem „GuMo-Mobil“. Wenn Sie einen spannenden Vorschlag für unsere beiden GuMo-Mobil-Reporter haben, schreiben Sie uns!


SR 3 Saarlandwelle
Archiv GuMo-Mobil
Hier waren wir schon gewesen


Brmmmmmmm....
Video [SR 3, (c) SR, 05.08.2019, Länge: 00:10 Min.]
Brmmmmmmm....


Artikel mit anderen teilen