Barbara und Barry  Birringer im Haus (Foto: SR / Oliver Buchholz)

Beim Fred-Feuerstein-Haus in Wadern-Vogelsbüsch

Andree Werner mit Informationen von Oliver Buchholz   30.05.2022 | 06:30 Uhr

Das Gumo-Mobil war in Wadern-Vogelsbüsch. Dort kann man ein sensationelles Haus - halb Hundertwasser, halb mediterranes Space Age - bewundern. Unser Reporter Oliver Buchholz hat sich mit den Inhabern dieses ungewöhnlichen Bauwerks getroffen.

Im Haus der Familie Birringer (Foto: SR / Oliver Buchholz)
Im Haus der Familie Birringer

Familie Birringer wohnt anders als die meisten Menschen im kleinen Waderner Ortsteil Vogelsbüsch. In ihrem weißen Haus gibt es nur eine einzige eckige Türe - ansonsten ist alles rund - sowohl drinnen also auch draußen. 2017 haben Sie dieses besondere Haus gekauft. Äußerlich erinnert es ein wenig an ein Haus von Fred Feuerstein. Damals mussten sie das Gebäude komplett renovieren und aus seinem Dornröschenschlaf wecken. Auch heute gibt es noch immer vieles am Haus zu erledigen. In Europa soll es nach Recherchen der Familie Birringer übrigens nur ein weiteres, ähnliches Haus geben. Das ist ein wenig größer und steht in Portugal.

Ein Haus mit Herausforderungen

Dass das Haus keine Ecken besitzt, birgt aber auch Herausforderungen. Möbel müssen dann anders gestellt oder ausgesucht werden. Das Haus selbst ist in den 1980er Jahren gebaut worden - damals wurde vor allem Beton benutzt. Da braucht man dann schon mal eine starke Bohrmaschine um ein Bild an die Wand zu hängen. Aber auch das ist machbar. So oder so ist dieses Haus ein im Saarland einzigartiges und sehr schönes Haus - nicht nur für die Familie Birringer.

Audio

GuMo-Mobil: Beim Fred-Feuerstein-Haus in Wadern-Vogelsbüsch
Audio [SR 3, (c) SR 3, 30.05.2022, Länge: 07:47 Min.]
GuMo-Mobil: Beim Fred-Feuerstein-Haus in Wadern-Vogelsbüsch

Ein Thema in der Sendung "Guten Morgen" am 30.05.2022 auf SR 3 Saarlandwelle.


Mehr zum GuMo-Mobil


Bewerben Sie sich!
Das GuMo-Mobil - live bei Ihnen vor Ort
SR 3 Saarlandwelle ist schon ganz früh morgens für Sie da - im Radio zwischen 6.00 und 9.00 Uhr mit „SR 3 Guten Morgen“ - und auch unterwegs mit dem „GuMo-Mobil“. Wenn Sie einen spannenden Vorschlag für unsere beiden GuMo-Mobil-Reporter haben, schreiben Sie uns!


SR 3 Saarlandwelle
Archiv GuMo-Mobil
Hier waren wir schon gewesen


Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja