Foto: SR / Isabel Sonnabend

Tag gegen den Lärm

Andree Werner mit Informationen von Isabel Sonnabend   24.04.2019 | 06:15 Uhr

80 Prozent der Deutschen fühlen sich durch Lärm, welcher Art auch immer, in ihrem Alltag gestört. Einer der größeren Faktoren: Straßenlärm. Auch in Saarbrücken ist das so, deswegen bietet heute, am Tag des internationalen Lärms, die Ortsgruppe Saarbrücken des BUND einen „Lärmspaziergang“ an. Wir sind mit dem GuMo-Mobil dabei!

Audio

Tag gegen den Lärm
Audio [SR 3, (c) SR 3 Isabel Sonnabend, 24.04.2019, Länge: 05:20 Min.]
Tag gegen den Lärm
GuMo-Mobil-Reporterin Isabel Sonnabend trifft sich mit Joachim Götz vom BUND und besucht Orte in Saarbrücken, an denen der Lärm am schlimmsten ist.

Der Internationale Tag gegen Lärm will die Ursachen und Wirkungen von Lärm in den Blick rücken, um die Lebensqualität zu verbessern. Hier in Saarbrücken beginnt der Lärmspaziergang auf der Alten Brücke vor dem Finanzamt. Vor dieser Geräuschkulisse nahe der A620, auf der nach Angabe des BUND täglich mehr als 92 000 Autos fahren, will der Verband  vor allem auch im Kommunalwahlkampf die Aufmerksamkeit auf das Thema Lärm lenken, das in Saarbrücken ein massives Problem darstelle.

Begleitet wird der Spaziergang vom ehemaligen BUND-Landesvorsitzenden und Lärmgutachter Joachim Götz, der an verschiedenen Stellen Messwerte erklärt. Der Weg/ Lärmspaziergang führt weiter zur Johanneskirche mit gleich mehreren Kreuzungen, einer großen Saarbahnstation und vielen Bushaltestellen bis in die Tempo-30-Zone der Richard Wagner Straße, die als positives Beispiel dienen soll.

Ende der Tour ist am Staden vor dem Ulanen Pavillon, wo der Lärm der A620 immer noch gut zu hören ist. Der Lärmspaziergang beginnt um 14 Uhr und ist für die Teilnehmer kostenlos.

Wer hilft bei Lärmproblemen und welche Rechte  habe ich als Bürger?

Bei Geräuschen aus Diskotheken oder Gaststätten handelt es sich um Gewerbelärm. Ansprechpartner ist dann das Ordnungsamt. Bei Nachbarschaftslärm durch Haustiere, Motorengeräte oder eine Party kann man sich an die Polizei wenden. Anhaltendes Bellen in der Nacht kann sich der Nachbar verbitten. Für Heimwerkerarbeiten, Partys und Grillfeste gilt ebenfalls die Nachtruhe von 22 bis 6 Uhr morgens. Bei Industrielärm ist das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz die richtige Adresse. Bei Straßenverkehrslärm ist der Landesbetrieb für Straßenbau erst mal zuständig.

Mehr zum Thema

Zum Internationalen Tag gegen Lärm
"Individualverkehr kann so nicht bleiben"
Der Blieskasteler Lärmschutzexperte Joachim Götz setzt sich für eine weitere Einschränkung des PKW-Verkehrs in Saarbrücken, für Tempo 60 auf dem innerstädtischen Abschnitt der A620 und für ein generelles Tempolimit auf Autobahnen ein. Ein SR-Interview zum Internationalen Tag gegen Lärm.

Über dieses Thema wurde auch in "Guten Morgen" auf SR3-Saarlandwelle am 24.04.19 berichtet.


Mehr zum GuMo-Mobil


Bewerben Sie sich!
Das GuMo-Mobil - live bei Ihnen vor Ort
SR 3 Saarlandwelle ist schon ganz früh morgens für Sie da - im Radio zwischen 6.00 und 9.00 Uhr mit „SR 3 Guten Morgen“ - und auch unterwegs mit dem „GuMo-Mobil“. Wenn Sie einen spannenden Vorschlag für unsere beiden GuMo-Mobil-Reporter haben, schreiben Sie uns!


SR 3 Saarlandwelle
Archiv GuMo-Mobil
Hier waren wir schon gewesen


Artikel mit anderen teilen


0 Kommentare