In einem Luftschutzkeller in Saarbrücken werden Edelpilze gezüchtet. (Foto: Uwe Jäger)

Edelpilze aus einem Bunker in Saarbrücken

Uwe Jäger   28.09.2020 | 07:49 Uhr

GuMo-Mobil Reporter Uwe Jäger ist dieses Mal in die Unterwelt hinab gestiegen. Er hat sich in Alt-Saarbrücken mit Mirko Kalkum getroffen. Der Diplombiologe züchtet in einem alten Luftschutzbunker tief unter der Erde Edelpilze. Shiitake, Kräuter- oder Limonenseitlinge gedeihen in dem alten Bunker besonders gut.

In die Saarbrücker Unterwelt geht es durch eine schwere Eisentür. Den Schlüssel für diese Eisentür hat Mirko Kalkum. Seit knapp zehn Jahren arbeitet er mit großer Freude in diesem Luftschutzbunker, um dort unter anderem leuchtend gelbe Limonenseitlinge zu züchten. Auf ungefähr 150 Quadratmetern wachsen die Edelpilze in den Stollen. Im Sommer ist es dort angenehm kühl. Durchgängig sind es um die 14 bis 15 Grad.

Edelpilze aus dem Luftschutzkeller.
Audio [SR 3, Uwe Jäger, 28.09.2020, Länge: 07:41 Min.]
Edelpilze aus dem Luftschutzkeller.

Die Edelpilze lagern in einer Art Tüten. Das ist die Zuchtform, die in Europa und in den USA praktiziert wird. In diesen Beuteln wächst der Pilz. Je nach Sorte dauert es ein paar Tage oder bis zu einer Woche. Später landen sie auf dem Teller von Feinschmeckern oder werden auf Märkten verkauft.

Ein Thema in der Sendung "Guten Morgen" vom 29.09.2019 auf SR 3 Saarlandwelle.


Mehr zum GuMo-Mobil


Bewerben Sie sich!
Das GuMo-Mobil - live bei Ihnen vor Ort
SR 3 Saarlandwelle ist schon ganz früh morgens für Sie da - im Radio zwischen 6.00 und 9.00 Uhr mit „SR 3 Guten Morgen“ - und auch unterwegs mit dem „GuMo-Mobil“. Wenn Sie einen spannenden Vorschlag für unsere beiden GuMo-Mobil-Reporter haben, schreiben Sie uns!


SR 3 Saarlandwelle
Archiv GuMo-Mobil
Hier waren wir schon gewesen



Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja