Ein negativer Covid-19-Schnelltest liegt in einem Impfzentrum auf einem Tisch. (Foto: picture alliance/dpa/Oliver Berg)

Schnelltests für alle ab März

Steffani Balle   16.02.2021 | 19:30 Uhr

Nach der Ankündigung von Bundesgesundheitsminister Spahn soll es auch im Saarland ab März ein flächendeckendes Angebot an kostenfreien Schnelltests geben. Wie genau dieses Angebot aussehen werde, sei noch in der Abstimmung, teilte das saarländische Gesundheitsministerium auf SR-Anfrage mit.

Das größte Problem bestehe darin, dass die Tests für das flächendeckende Angebot noch nicht zugelassen seien, so das Gesundheitsministerium.

Schnellzulassung läuft

Nach Auskunft durch den Geschäftsführer der Apotheker-Kammer des Saarlandes, Carsten Wohlfeil, läuft eine Schnellzulassung gerade beim Bundesamt für Arzneimittel. Dabei gehe es nicht nur um die Schnelltests, die von Fachleuten abgenommen werden müssen, sondern auch um Laien-Tests, die man auch beim Discounter kaufen können soll.

Das sollen Spuck-, Speichel- oder Nasenabstrich-Tests sein, die jeder zu Hause selbst durchführen kann, die aber keinen Nachweis, beispielsweise bei einer Einreise oder für eine Entlassung aus der Quarantäne darstellen. Solche Bescheinigungen gebe es nur vom Arzt, vom Testzentrum oder beim Apotheker.

In Baden- Württemberg seien die Apotheken in die Organisation der flächendeckenden, kostenlosen Tests einbezogen und dabei, das Angebot vorzubereiten. Im Saarland bieten bislang 15 Apotheken einen Corona-Schnelltest an. Außerdem gibt es mittlerweile mehrere privat betriebene Testzentren, die größten in St. Wendel und Saarlouis.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 16.02.2021 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja