Eine junge Frau beim Corona-Test (Foto: picture alliance/Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa)

Immer weniger Coronatests im Saarland

  31.08.2022 | 15:05 Uhr

Die Nachfrage nach Coronatests in den Testzentren ist deutlich gesunken. In der vergangenen Woche wurden täglich nur noch rund 726 Tests durchgeführt, Ende Juli waren es noch 1250 gewesen. Das Gesundheitsministerium geht jedoch davon aus, dass das Interesse an Tests bei steigenden Inzidenzen wieder wächst.

Die Zahl der Coronatests in den sechs landeseigenen Testzentren ist allein in den letzten vier Wochen deutlich zurückgegangen. Das hat das Gesundheitsministerium auf SR-Anfrage mitgeteilt.

Vom 25. Juli bis 7. August seien täglich jeweils etwa 1250 Testungen durchgeführt worden. Insgesamt waren dies über 17.500 Testungen. Eingeschlossen sind dabei sowohl Schnell- als auch PCR-Tests.

Nur noch 726 Tests täglich

Vom 8. bis 21. August seien dagegen nur noch täglich 870 Testungen (12.164 insgesamt) erfolgt. Das entspricht einem Rückgang von rund 380 Coronatests pro Tag.

In der vergangenen Woche wurden insgesamt 5086 Testungen in den landeseigenen Testzentren gemacht und damit rund 726 Tests täglich.

Nach Angaben des Ministeriums könne jedoch bei steigenden Inzidenzen künftig auch wieder von einer stärkeren Nachfrage an Coronatests ausgegangen werden.  


Mehr zum Thema

Für wen sie kostenlos sind und wer bezahlen muss
Was jetzt für die Corona-Bürgertests gilt

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 31.08.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja