Tim Bendszko: "Filter" (Foto: SMD / Jive Germany)

Tim Bendzko: "Filter"

  27.10.2019 | 18:00 Uhr

Nach längerer Schreibblockade und einem Jahr Arbeit gibt es endlich wieder neue Songs von Tim Bendzko. Aus 40 neuen Titeln haben es 13 auf sein neues Album "Filter geschafft". Unser CD-Tipp der Woche.


CD der Woche vom 27. Oktober bis 3. November


Tim Bendszko: "Filter" (Foto: SMD / Jive Germany)

Tim Bendzko
"Filter"

SMD / Jive Germany
LC 33196
EAN: 0886446817040
VÖ: 18.10.2019


Zwei Nummer-Eins-Alben, acht Hitsingles, ausverkaufte Konzertreisen: das ist die Erfolgsbilanz von Tim Bendzko. Doch auch Erfolg kann lähmen. Nach seinem letzten Album erwischte ihn eine Schreibblockade. Erst nach einigen Monaten selbstverordneter Musikpause kamen die Ideen zurück.

In einem Ferienhaus in Mecklenburg-Vorpommern richtete Tim Bendzko eine Kreativwerkstatt ein und schrieb zusammen mit anderen Musikern Songs für das neue Album "Filter". Ein ganzes Jahr hat sich Tim Bendzko dafür Zeit genommen. Entstanden sind rund 40 Songs, auf das Album schaffen es dann dreizehn. Die eine Hälfte der Songs ist positiv, die andere Hälfte eher melancholisch. Vor allem das Lied "Hoch" ist ein Motivationssong geworden. Es geht darum, auf den letzten Metern nicht aufzugeben und über seinen Schatten zu springen.

Tim Bendzkos Debütalbum "Wenn Worte meine Sprache wären" landete vor acht Jahren gleich für mehrere Wochen in den deutschen Charts. Seine bekannteste Single "Nur noch kurz die Welt retten" wurde später mit Platin ausgezeichnet, ebenso wie das Album. Der Druck war groß und auch die Angst, als "One-Hit-Wonder" zu enden. Diese Angst hat Tim Bendzko inzwischen abgelegt, dank einer klaren Erkenntnis: Seine Musik kommt dann am besten bei den Fans an, wenn sie auch ihm selbst Freude bereitet.

Quelle: www.daserste.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja