The Beach Boys: "Feel Flows" (Foto: UM / CAPITOL)

The Beach Boys: "Feel Flows"

  19.09.2021 | 18:00 Uhr

Es wird kultig. Die Beach Boys haben ein Doppelalbum herausgebracht. Auf "Feel Flows" vereinen sich ihre beiden Klassiker „Sunflower“ (1970) und „Surf's Up“ (1971). Unser CD-Tipp der Woche.


CD der Woche vom 20. bis 26. September 2021


The Beach Boys: "Feel Flows" (Foto: UM / CAPITOL)

The Beach Boys:
"Feel Flows"
The Sunflower & Surf’s Up Sessions 1969 - 1971
UM / CAPITOL
LC 00148
EAN: 9705800168929
VÖ: 27.08.2021


Viele von uns erinnern sich noch an die Langspielplatten-Zeiten, als eine LP das Höchste der Musik-Gefühle war und es noch keine CD's oder Streaming-Dienste gab. Wenn damals eine Band erfolgreich war und mehrere Alben veröffentlichen durfte, dann kam manchmal eine Doppel-LP heraus, welche zwei Original-Ausgaben ihrer Alben enthielt.

Auch von den „Beach Boys“ gab es einige Ausgaben dieser Art, zu denen jetzt noch eine weitere unter dem Titel „Feel Flows“ hinzukommt. Liest man den Untertitel des Doppel-Albums, erfährt man, dass es um die beiden Alben „Sunflower“ (1970) und „Surf's Up“ (1971) geht. Für das Das Album „Sunflower“ hatten die „Beach Boys“ mit den Aufnahmen bereits 1969 begonnen. Neben den typischen Surf-Sounds enthielt „Sunflower“ einige Songs, die Erinnerungen an die „Beatles“ wachhielten. Anders das Album „Surf's Up“. Hier legten die „Beach Boys“ ihr Surfer-Image ab und wurden in ihren Texten kritischer. Nun befassten sie sich mit Umweltproblemen und gesellschaftskritischen Themen. Auch klanglich haben sie auf „Surf's Up“ neue Wege beschritten, denn Carl Wilson experimentierte erstmals auf diesem Album mit dem damals völlig neuen Moog-Synthesizer.

Quelle: www.musikreviews.de (Autor: Thoralf Koß)

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja