Rossi7Rickard: "We talk too much" (Foto: earMusic)

Rossi/Rickard: "We talk too much"

  24.05.2019 | 18:00 Uhr

Country im Duett: Das gibt es auf dem gemeinsamen Album von Hannah Rickard und Status Quo-Gründer Francis Rossi zu hören. Unser CD-Tipp der Woche.


CD der Woche vom 27. Mai bis 2. Juni


Rossi7Rickard: "We talk too much" (Foto: earMusic)

Rossi/Rickard: "We talk too much"

earMUSIC
LC: 36979
EAN: 4029759135722
VÖ: 15.03.2019


Francis Rossi, Gründer der legendären Band Status Quo, Großbritanniens beliebteste Rocker, hat ein arbeitsreiches Jahr 2019 vor sich.

Gerade veröffentlichte er ein gemeinsames Album mit Sängerin Hannah Rickard und schrieb eine brandneue Autobiografie. Zudem wird er mit seiner ersten „Spoken Word“-Tournee quer durch Großbritannien reisen, um unter anderem aus seinem Leben als berühmter Quo Gitarrist zu erzählen und Fragen seiner Fans zu beantworten. 

„We Talk Too Much“ ist der Titel des Albums von Francis Rossi und Hannah Rickard. Die Zwei trafen sich, als Hannah Rickard mit Status Quo an den äußerst erfolgreichen "Aquostic"-Projekten arbeitete. Ihr gemeinsames Album zeigt Rossis große Leidenschaft für Country Music, die in Form von wunderbaren Duetten zu hören ist. In einigen Songs fungiert zudem der langjährige Quo-Weggefährte Bob Young als Co-Writer. 

Auf seiner UK-Tour „I Talk Too Much“ durch 36 Theater teilt Francis Rossi die außergewöhnlichen Geheimnisse seiner über 50-jährigen Karriere im Rock’n’Roll mit seinem Publikum in ganz privater Atmosphäre. Tour-Auftakt war am 20. März 2019. Zusammen mit Mick Wall wird Francis einige der besten Rock'n'Roll-Geschichten aller Zeiten präsentieren, die im Zuge seines außergewöhnlichen Lebens „on the road“ entstanden sind. 

Man darf sich auf einen Abend voller Enthüllungen, Geschichten mit einigen der bekanntesten Musik-Giganten, exklusiven Videoclips und vor allem viel Spaß freuen. Francis Rossi sagt: „Diese Show ist für mich etwas ganz Neues. Es wird nicht nur live, sondern auch improvisiert sein. Nur Gott weiß, was passieren wird. Eines ist jedoch sicher, es wird ein aufregendes Abenteuer für mich und die Fans erhalten einen ungeschminkten Einblick in das, was im Laufe der Jahre passiert ist. Ich werde eine Gitarre mitnehmen, um zu zeigen, wie einige der Quo-Klassiker entstanden sind und hoffentlich werden wir auch ein paar Fragen vom Publikum beantworten können. Es gibt viel zu erzählen, denn es war eine sehr lange Reise.“ 

2019 wird ein Jahr wie kein anderes sein: Mit neuem Album, neuem Buch und einer UK-Tournee hat sich Francis Rossi sicher einiges vorgenommen, allerdings gibt ihm all das die Möglichkeit, seiner treuen Fangemeinde, die sich seit über fünfzig Jahren gemeinsam mit Quo entwickelt hat, so nah wie nie zuvor zu sein.

Quellen:
Musik Promotion Network
www.francisrossi.com

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja