Jackson Browne: „Downhill from everywhere” (Foto: Inside Recordings)

Jackson Browne: „Downhill from everywhere”

  01.08.2021 | 18:00 Uhr

Nach sieben Jahren gibt es wieder ein neues Album von Jackson Browne, der im Oktober übrigens seinen 73. Geburtstag feiert. „Downhill from everywhere” ist - anders als das Vorgängeralbum - wieder eher rockorientiert. Unser CD-Tipp der Woche.


CD der Woche vom 02. bis 07. August 2021


Jackson Browne: „Downhill from everywhere” (Foto: Inside Recordings)

Jackson Browne
„Downhill from everywhere”

Inside Recording
LC 02619
EAN: 0696751051561
VÖ: 23.07.2021


Seit fünf Jahrzehnten ist der Singer/Songwriter von der US-amerikanischen Westküste im Musikgeschäft erfolgreich und engagiert sich seit den 70er-Jahren auch politisch, vor allem für die Umwelt.

Nach sieben Jahren Veröffentlichungspause ist jetzt das Album „Downhill from everywhere“ fertig. Es enthält einerseits persönlich gefärbte, autobiographisch angelegte Songs wie „Still looking for you“ oder „Love is love“. Und auf der anderen Seite gibt es Titel, in denen er sich – mal mehr, mal weniger deutlich – politisch äußert. Der Titelsong „Downhill from everywhere“ zum Beispiel ist eine Abrechnung mit dem politischen System der USA und „Until justice is real“ verquickt Persönliches und Universelles auf stoische und unsentimentale Weise. Ein wenig aus dem Rahmen fällt „Cleveland heart“, denn darin sinniert Browne darüber, wie es wohl wäre, mit einem technisch perfekten, aber emotional unaffektiertem Herzen zu leben.

Musikalisch ist das aktuelle Album „Downhill from everywhere“ nach dem im Vergleich eher poppigen Vorgänger „Standing in the breach“ von 2014 wieder ein eher rockorientiertes Album.

Quelle: www.musikreviews.de (Autor: Ullrich Maurer)

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja