Gil Ofarim: "Alles auf Hoffnung" (Foto: ELE/ Electrola)

Gil Ofarim: "Alles auf Hoffnung"

  08.03.2020 | 18:00 Uhr

Rockig, popig, emotional berührend. So klingt das aktuelle Album "Alles auf Hoffnung" von Gil Ofarim - ein musikalisches Tagebuch über die Höhen und Tiefen des Lebens. Unser CD-Tipp der Woche.


CD der Woche vom 09. bis 15. März


Gil Ofarim: "Alles auf Hoffnung" (Foto: ELE/ Electrola)

Gil Ofarim: "Alles auf Hoffnung"

ELE/ Electrola
LC 00193
EAN: 0602508492525
VÖ: 28.02.2020


"Ich habe in den letzten Jahren unglaublich viel erlebt. All diese Emotionen mussten unbedingt raus", sagt der 37-jährige Gil Ofarim über "Alles auf Hoffnung". In seinem aktuellen Album erzählt der Musiker und Schauspieler von positiven Veränderungen und Rückschlägen, vom Gefühl, völlig am Boden zu sein und von der Entschlossenheit, aufzustehen, um seinen Weg zu gehen.

"Alles auf Hoffnung" enthält zwölf Songs, die man inhaltlich zwischen Tagebucheinträgen und intimen Zwiegesprächen einordnen kann.

Gil Ofarim ist schon lange im Showgeschäft aktiv. Bereits 1997 veröffentlichte er als 15-Jähriger seine Debütsingle "Round `N Round (it goes)“. Wenig später ist er in den kanadischen und asiatischen Top 10.  In den vergangenen zwanzig Jahren teilte er die Bühne mit Bon Jovi oder Nena und hat fünf Millionen Tonträger verkauft.

Nicht nur als Musiker ist Gil Ofarim präsent: auch als Schauspieler im Zweiteiler „Die Sturmflut“, als „Jesus“ im Musical „Hair“ sowie als Gast in TV-Shows wie „Let´s dance“, „Schlag den Star“ oder „The masked singer“.

Mit „Alles auf Hoffnung“ kehrt der zweifache Familienvater jetzt zurück zu seinen Wurzeln und seiner Leidenschaft, der Musik.

Dieses deutschsprachige Album ist ein emotionales Logbuch seiner musikalischen Reise. Rockige Power trifft auf ins Ohr gehende, handgemachte Popmusik.

Wenn man bei den Texten seiner Songs genau zuhört, kann man einiges über Gil und sein Leben erfahren. In „Nach dir der Regen“ erzählt er von seinem im vergangenen Jahr verstorbenen Vater Abi, dem auch bei uns erfolgreichen israelischen Sänger, Gitarristen, Musikproduzenten, Tänzer und Choreographen. Im Song „Pierrot“ blickt Gil auf sein Leben vor und hinter den Showkulissen zurück.

„Das Leben ist ein ständiges Auf und Ab mit tausend verschiedenen Facetten. Auf glückliche Momente folgen auch immer irgendwann wieder Enttäuschung oder negative Erfahrungen. Ich befinde mich auf einer Reise, die noch lange nicht beendet ist. Ich habe viel erlebt und noch mehr zu erzählen. Meine Botschaft ist, nie aufzugeben und sich nicht von seinem Weg abbringen zu lassen!

Quelle: Musik Promotion Network

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja