Bryan Adams - Shine a light (Foto: Polydor)

Bryan Adams: "Shine a light"

  24.03.2019 | 19:45 Uhr

Auf seinem neuen Album „Shine a light“ präsentiert sich Bryan Adams wieder wie zu seinen Anfängen. Der 59-Jährige setzt auf klassischen Rocksound und lässt sich vom US-amerikanischen Rock'n'Roll inspirieren. Unser CD-Tipp der Woche.


CD der Woche vom 25. bis 30. März


Bryan Adams - Shine a light (Foto: Polydor)

Bryan Adams: "Shine a light"
UMI/ Polydor
LC 00309
EAN: 0602567885382
VÖ: 01.03.2019


Mit melodischem Rock und Hits wie „Summer of '69“ und „Run to you“ wurde Bryan Adams in den 80er-Jahren zum Weltstar. Später schlug der kanadische Sänger und Songwriter mit der markanten Stimme softere Töne an. Das britische Magazin „Classic Rock“ unterstellte dem Grammy-Gewinner deshalb vor Jahren, er würde nur noch „seichte Musik für Dinner-Partys“ machen. Seinem Erfolg und seiner Popularität hat das nicht geschadet, ganz im Gegenteil.

Die meisten der neuen Songs auf dem Album "Shine a light" sind kernig, erdig, rockig und dynamisch. Der Titelsong, den Bryan Adams zusammen mit Superstar Ed Sheeran  geschrieben hat, ist so einer, oder das tanzbare „The last night on earth“. Erwähnenswert ist auch „That's how strong our love is“, ein lässige Ballade, die im Duett mit Jennifer Lopez entstanden ist.

Bryan Adams beendet sein Album mit einer Adaption des Rockklassikers „Whiskey in the jar“: ursprünglich ein irischer Folksong, der erst von „Thin Lizzy“ und später von „Metallica“ populär gemacht wurde.

Viele Songs auf „Shine a light“ haben das Potenzial zur Single und deshalb ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass „Shine a light“ ein erfolgreiches Album wird.

Quelle: www.stern.de / dpa

Artikel mit anderen teilen