Thomas Rhett: „Where we started“ (Foto: Big Machine Records)

Thomas Rhett: „Where we started“

Album der Woche

  10.04.2022 | 18:00 Uhr

Thomas Rhett gehört zu den richtig Erfolgreichen in der US-amerikanischen Country-Szene. "Where we started“ ist sein sechstes Album. Die Songs bewegen sich zwischen Country und Pop, sind voller Romantik und zeichnen sich durch die für Rhett so typischen spontanen Tempowechsel aus.

Album der Woche vom 11. April bis 16. April

Thomas Rhett: „Where we started“ (Foto: Big Machine Records)

Thomas Rhett
„Where we started“
Big Machine Records
LC 52357
EAN: 0843930077496
VÖ: 01.04.2022


In der US-amerikanischen Country-Landschaft ist Thomas Rhett seit Jahren eine feste Größe. Er ist mehrfach für die Grammys nominiert worden und seine Songs sind bisher unglaubliche zwölf Milliarden Mal gestreamt worden. Aus seinen bisherigen fünf Studioalben sind sage und schreibe 18 „Nummer 1“ - Singles ausgekoppelt worden.

Jetzt hat er sein sechstes Album veröffentlicht: „Where we started“. Drauf sind 15 Songs mit dem für Thomas Rhett typischen Mix aus spontanen Tempowechseln und viel Romantik. Stilistisch bewegen sich die Songs zwischen Country und Pop.

Bis auf einen hat Thomas Rhett sämtliche Titel als Co-Autor mitverfasst. Er erzählt aus der Perspektive eines ganz normalen Mannes vom Land mit viel Lebensfreude von Persönlichem und den Schönheiten des Lebens.

„Nach fast zweijähriger Durststrecke genieße ich das Leben in vollen Zügen. Ich bin gerade Vater geworden, ich kann mit unglaublich guten Musikern zusammenarbeiten, wieder mit Freunden auftreten und sehen, wie sich die Menschen freuen, uns auf der Bühne zu erleben. Das alles macht mich glücklich!“

Quelle: mindofmusic.de

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja