Nathan Evans: "Wellerman - The Album"  (Foto: ELE / Electrola)

Nathan Evans: "Wellerman - The Album"

Album der Woche

  25.12.2022 | 18:00 Uhr

Vom Postboten über TikTok in die Single-Charts. 2021 ist Nathan Evans im Musikgeschäft so richtig durchgestartet. Nun ist sein Debütalbum erschienen. Das SR 3-Album der Woche.

Album der Woche vom 26. Dezember 2022 bis 01. Januar 2023

Nathan Evans: "Wellerman - The Album"  (Foto: ELE / Electrola)

Nathan Evans:
"Wellerman - The Album"
ELE / Electrola
LC 00193
EAN: 0602448486493
VÖ: 04.11.2022


Vor knapp zwei Jahren war der 27 - jährige Nathan Evans noch Postbote in Glasgow. Heute hat er mehrere Platin-Auszeichnungen und ist im ersten Halbjahr 2021 zum erfolgreichsten britischen Solo-Act weltweit avanciert.
Seine Geschichte ist bekannt. Nathans Interpretation eines traditionellen Shanty - Songs ging durch die Decke, als sich sein TikTok - Clip wie ein Lauffeuer um die Welt verbreitete. Die offizielle Debütsingle stürmte in nicht weniger als zehn Ländern auf Platz 1 der Single-Charts. Flankiert von einer halben Milliarde Streams schrieb die britische Musikzeitschrift “Rolling Stone“, Evans sei "in die Stratosphäre vorgedrungen".

Da seine Eltern Karaoke-Abende in ganz Schottland organisierten, ließ er sich schon in jungen Jahren kaum eine Gelegenheit entgehen, seine Stimme vor Publikum zu präsentieren. Die Leute feierten den kleinen Nathan. Dazu fand er zu Hause eine reiche Palette an Einflüssen. Durch die Plattensammlung seines Vaters kam er in Kontakt mit älteren Ikonen wie Elvis Presley, Johnny Cash und Van Morrison, während er auf eigene Faust auch zeitgenössische Singer-Songwriter entdeckte.

Da er aber keine Kontakte oder Hilfe hatte, probierte es Nathan Evans irgendwann mit YouTube aus. Dann, mitten im Lockdown, war es soweit. Plötzlich war die Aufmerksamkeit da, auf die Evans so lange gewartet hatte. Die jahrelange Arbeit sollte sich auszahlen.

"Es dauerte keine Woche und mein Handy explodierte: Labels, TV-Sender, Popstars... Alle wollten mit mir reden!" Als Brian May und Andrew Lloyd Webber über die App dazukamen, als plötzlich Auftritte bei „Good Morning America“, „Lorraine“ und „The Kelly Clarkson Show“ auf dem Programm standen, setzte Evans seine Trümpfe gezielt ein und nach einer Woche wurden die Verträge mit Universal und Sony unterzeichnet.

In Interviews wird er immer wieder nach seiner Liebe zu Shanties und Seemannsliedern gefragt, dabei ist für ihn immer klar gewesen, dass er viel lieber seine eigene Musik schreiben und seinen eigenen Sound präsentieren möchte.
Jetzt ist sein Debutalbum fertig. Es heißt “Wellerman – The Album”. Gefragt nach Einflüssen nennt er neben anderen Ed Sheeran, Dermot Kennedy und Lewis Capaldi als Inspirationsquellen. "Ich mache endlich genau das, von dem ich immer wusste, dass ich es kann."

Quelle: Musik Promotion Network

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja