Ärger über Müll und Lärm am Schlossberg

Stadt sperrt Schlossberg-Höhenstraße

Reichhart Hannah  

Essensverpackungen, kaputte Schnapsflaschen und Partylärm – am Homburger Schlossberg treffen sich am Wochenende offenbar häufig Gruppen zum Feiern und hinterlassen dort ihren Müll. Spaziergänger und die Betreiber des Schlossberg-Hotels ärgern sich so daüber, dass sie sich bei der Stadt beschwert haben. Diese hat nun die Zufahrt zwischen dem Abend und der Nacht gesperrt.

Die Geschäftsführerin des Schlossberghotels, Corinna Welsch, berichtet von bis zu 100 Leuten, die sich vor allem am Wochenende im Wald auf dem Schlossberg zum Feiern treffen würden. Sie habe schon häufig die Polizei gerufen.

Maskenpflicht und Alkoholverbot

Die Stadt Homburg hat nun reagiert und die Höhenstraße zum Schlossberg gesperrt. Zwischen 19.00 und 6.00 Uhr darf die Straße nicht mehr befahren werden. Für Gäste des Hotels gilt das jedoch nicht. Außerdem will die Stadt, den Feierwütigen eine Maskenpflicht und Alkoholverbot auferlegen. Zusätzliche Polizeistreifen würden diese Regeln kontrollieren, so das Homburger Ordnungsamt.

Für den Sommer plant die Stadt, die Sperrzeit für die Straße auf den Schlossberg in den späteren Abend zu schieben. Man hoffe aber, dass sich die Lage bis dahin beruhigt habe und die Sperrung dann nur noch für die Nacht gelten müsse.

Ein Thema in der "Region am Mittag" am 25.03.2021 auf SR 3 Saarlandwelle.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja