Beschlagnahmte Aservaten (Foto: Landespolizeipräsidium)

Mutmaßlicher Großdealer geschnappt

  12.02.2019 | 11:49 Uhr

Nach der Rückkehr von einer Drogenfahrt aus den Niederlanden hat die Polizei am Montagmorgen zwei mutmaßliche Drogendealer in Neunkirchen festgenommen. Die Polizei fand im Auto der Männer neben Heroin und Kokain mehrere tausend Euro. Sie sollen über Monate Drogen ins Saarland geschmuggelt und verkauft haben.

Die Drogenfahnder haben weiteres Heroin und Bargeld in den Wohnungen der 60- und 62-jährigen Männer aus Ensdorf und Neunkirchen sichergestellt. Bei der Durchsuchung der Wohnung einer 33-jährigen mutmaßlichen Mittäterin wurden ebenfalls kleinere Mengen Heroin und Kokain sowie Bargeld aufgefunden.

Insgesamt wurden bei dem Einsatz über ein Kilogramm Heroin, mehr als 200 Gramm Kokain, kleine Mengen Cannabis und Bargeld im fünfstelligen Bereich beschlagnahmt. Der Festnahme gingen monatelange Ermittlungen voraus.

Mutmaßlicher Großdealer

Der festgenommene 62-Jährige aus Ensdorf stand unter Bewährung und war bis Mitte 2018 wegen Drogenhandels im Gefängnis. Er soll einer der größten Lieferanten der Drogenszene in Neunkirchen sein. Gegen beide Männer wurde Haftbefehl erlassen.  

Über dieses Thema wurde auch in den SR-Hörfunknachrichten am 12.02.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen