Heiko Maas (SPD) (Foto: Pasquale D'Angilillo)

Heiko Maas soll Außenminister werden

  08.03.2018 | 18:38 Uhr

Heiko Maas soll nach SR-Informationen in der neuen Großen Koalition den Posten des Außenministers übernehmen. Zuletzt hatte der Saarländer den Posten des Bundesjustizministers inne.

Studiogespräch: "Ich glaube nicht, dass er damit gerechnet hat"
Audio [SR 3, Studiogespräch: Karin Mayer/Michael Thieser, 08.03.2018, Länge: 03:20 Min.]
Studiogespräch: "Ich glaube nicht, dass er damit gerechnet hat"

Heiko Maas soll im Auswärtigen Amt auf Sigmar Gabriel folgen. Gabriel hatte am Vormittag mitgeteilt, der neuen Bundesregierung nicht mehr anzugehören. Maas ist seit 2013 Mitglied im Bundeskabinett. Damals war er für viele überraschend Justizminister geworden. Zuvor hatte er in der saarländischen Landesregierung den Posten des Wirtschaftsministers innegehabt.

In der Saar-SPD bekleidet Maas derzeit noch den Posten des Landeschefs. Das Parteiamt will er am Wochenende abgeben. Seine Nachfolgerin soll Anke Rehlinger werden.

Video [aktueller bericht, 08.03.2018, Länge: 4:19 Min.]
Maas: Rückblick auf Höhen und Tiefen seiner Karriere

Ministerliste am Freitag

Video [aktueller bericht, 08.03.2018, Länge: 1:34 Min.]
Heiko Maas offenbar neuer Außenminister

Offiziell soll die Liste mit den sechs SPD-Ministern im neuen Kabinett von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Freitag von der designierten SPD-Chefin Andrea Nahles und dem kommissarischen SPD-Chef Olaf Scholz vorgestellt werden. Als sicher gilt, dass Scholz Finanzminister und Vizekanzler wird. Das Familienministerium soll laut Medienberichten die bisherige Bezirksbürgermeisterin von Neukölln, Franziska Giffey, übernehmen. Als heiße Kandidatin für das Arbeitsministerium wird Katarina Barley, zuletzt Familienministerin, gehandelt. Die derzeitige Generalsekretärin der SPD in Nordrhein-Westfalen, Svenja Schulze, könnte das Umweltministerium übernehmen. Sicher ist, dass die bisherige Umweltministerin, Barbara Hendricks, wie Gabriel nicht mehr dem Kabinett angehören wird. Das gab Hendricks am Donnerstag bekannt. 

Hintergrund
SPD-Mitglieder stimmen für Große Koalition [04.03.2018]
Die SPD-Mitglieder haben für eine Neuauflage der Regierungskoalition mit CDU und CSU gestimmt. Das teilte SPD-Bundesschatzmeister, Dietmar Nietan, am Sonntagmorgen in Berlin mit.

Über dieses Thema wurde auch in den Hörfunknachrichten vom 08.03.2018 berichtet.

Artikel mit anderen teilen