Ein Impfbuch mit zwei Einträgen zu Covid-Impfungen (Foto: IMAGO / Christine Roth)

Geimpfte und Genesene seit Montag von Testpflicht befreit

  04.05.2021 | 18:25 Uhr

Menschen, die vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind, sind ebenso wie Genesene von der Test-Nachweispflicht seit Montag befreit. Sie brauchen beispielsweise für den Besuch des Einzelhandels oder des Frisörs keinen negativen Schnelltest mehr vorzulegen.

Seit Montag entfällt nach Angaben der Landesregierung die Testpflicht für Menschen, bei denen die zweite Impfung mindestens zwei Wochen zurückliegt. Wichtig ist dabei nach Angaben des Gesundheitsministeriums, dass diese Personen keine typischen Symptome einer Coronavirus-Infektion aufweisen dürfen. Dazu zählen etwa Atemnot, neu auftretender Husten, Fieber oder Geruchs- und Geschmacksverlust.

Auch Menschen, die in den letzten sechs Monaten nachweislich eine Corona-Infektion überstanden haben und deren PCR-Test danach mindestens 28 Tage zurückliegt, brauchen im Rahmen der aktuellen Corona-Regeln keinen Test mehr, beispielsweise für den Besuch des Einzelhandels oder des Frisörs. Ein Antikörpertest gilt dabei nicht als Nachweis.

Geimpfte ab Montag von Testpflicht befreit
Video [SR Fernsehen, (c) SR, 30.04.2021, Länge: 02:30 Min.]
Geimpfte ab Montag von Testpflicht befreit

Zudem entfällt für diese Gruppen nach dem Aufenthalt in einem Risikogebiet die Pflicht zur häuslichen Quarantäne, sofern es sich nicht um ein Virusvarianten-Gebiet handelt. Kontaktbeschränkungen, Abstandsgebote und die Pflicht zum Tragen einer Maske bestehen aber auch für Immunisierte weiter.

Als Nachweis dient bei den Geimpften beispielsweise der Impfausweis oder eine Impfbescheinigung. Genesene können durch einen mindestens 28 Tage alten positiven PCR-Test nachweisen, dass sie bereits eine Corona-Infektion überstanden haben. Gleichzeitig darf der Test aber nicht älter als sechs Monate sein. Auch eine Benachrichtigung vom Gesundheitsamt oder ein Beleg vom Hausarzt ist zulässig.

Lockerungen in Pflegeheimen

Auch in Pflegeeinrichtungen wird die Testpflicht gelockert. Bewohner müssen sich jetzt nur noch einmal alle zwei Wochen testen lassen, sofern sie genesen oder geimpft sind und 90 Prozent der Personen in der Einrichtung geimpft sind. Beschäftigte dieser Einrichtungen, die ihre Immunität nachweisen können, müssen nur noch einmal in der Woche verpflichtend einen Test durchführen.

Wie weise ich die Testbefreiung nach?
Audio [SR 1, (c) Daniel Simarro, Florian Mayer, 03.05.2021, Länge: 02:41 Min.]
Wie weise ich die Testbefreiung nach?

Über dieses Thema hat auch der aktueller bericht im SR Fernsehen am 30.04.2021 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja