Symboldbild mit Coronavirus und Saarlandkarte (Foto: Jens Gerlach/SR)

20 saarländische Orte "coronafrei"

Thomas Braun   21.05.2020 | 19:27 Uhr

In 20 saarländischen Städten und Gemeinden gibt es - Stand Mittwoch - keine bekannten aktiven Coronafälle mehr. Die geringste Zahl an aktuellen Erkrankungen wird derzeit aus dem Nordsaarland gemeldet. Die meisten neuen Fälle in den vergangenen sieben Tagen wurden in Saarbrücken registriert.

Die coronafreien Orte verteilen sich über das gesamte Saarland. Als coronafrei gelten in diesem Zusammenhang die Städte und Gemeinden, in denen sich keine positiv auf das Virus getestete Personen mehr in Quarantäne befindet.

Zehn "aktive Fälle" im Nordsaarland

In den übrigen 32 saarländischen Städten und Gemeinden gibt es mindestens jeweils noch einen bekannten Fall einer aktiven Covid-19-Erkrankung - die wenigsten allerdings im Nordsaarland. Im Landkreis St. Wendel beispielsweise gelten nur noch vier Personen als aktiv erkrankt, im Kreis Merzig-Wadern sechs Personen. Die meisten aktiven Fälle gibt es derzeit im Regionalverband Saarbrücken.

Meiste Neuinfektionen in Landeshauptstadt

Im Regionalverband sind in den vergangenen sieben Tagen auch die meisten neuen Fälle hinzugekommen. Alleine in der Landeshauptstadt Saarbrücken wurden zwischen dem 13. und 20. Mai neun Neuinfektionen registriert - nach zwei neuen Fällen in der Vorwoche.

Insgesamt gab es binnen Wochenfrist in elf saarländischen Kommunen neue bestätigte Corona-Infektionen. In den anderen 41 Städten und Gemeinden sind in diesem Zeitraum keine neuen Fälle bekannt geworden.


Über dieses Thema berichteten die SR-Hörfunknachrichten am 21.05.2020.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja