Die Biotech-Niederlassung in Idar-Oberstein.  (Foto: picture alliance/dpa | Boris Roessler)

200 neue Arbeitsplätze für Biontech in Idar-Oberstein

  22.06.2022 | 09:37 Uhr

Das Pharmaunternehmen Biontech will in den nächsten fünf Jahren 75 Millionen in die Erweiterung des Standortes Idar-Oberstein investieren. In diesem Zuge sollen 200 neue Arbeitsplätze entstehen.

Das Mainzer Unternehmen Biontech will sein Werk in Idar-Oberstein deutlich vergrößern. Nach einem SWR-Bericht sollen in den neuen Gebäuden Büros und Labor- und Produktionsflächen entstehen.

Dafür sollen in den kommenden fünf Jahren 75 Millionen Euro investiert werden. Derzeit führe Biontech Gespräche mit der Stadt, um den genauen Standort für die Erweiterungsbauten festzulegen, so der SWR.

200 neue Arbeitsplätze

Bis es konkrete Pläne gibt, sollen Container aufgestellt werden, um so schnell wie möglich neue Arbeitsplätze zu schaffen. Derzeit sind 400 Beschäftigte in dem Biontech-Werk in Idar-Oberstein tätig, 200 neue sollen hinzukommen.

An dem Standort stellt das Unternehmen Impfstoffe und Medikamente für klinische Studien her. Die Ansiedlung des Biontech-Werks in Idar-Oberstein hat der Stadt zusätzliche Steuereinnahmen in Millionenhöhe beschert. 

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 21.06.2022 berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja