Eine Frau hält einen Telefonhörer in der Hand. (Foto: picture alliance/Marc Müller/dpa)

Über 25.000 Anrufe bei saarländischer Corona-Hotline

  27.03.2020 | 10:37 Uhr

Bei der saarländischen Corona-Hotline sind seit dem Start am 28. Februar mehr als 25.000 Anrufe eingegangen. Dabei stellten die Anrufer unter anderem Fragen zu medizinischen Probleme aber etwa auch zu Details der Ausgangsbeschränkung.

Bis zu 4000 Anrufe pro Tag beantworteten die Mitarbeiter der Coronahotline zu Spitzenzeiten nach Angaben des Gesundheitsministeriums im vergangenen Monat. Außerdem seien rund 3000 Mails an das Lagezentrum geschickt worden.

Die häufigsten Fragen seien dabei zu den Testverfahren, den Grenzkontrollen und den Notfallbetreuungen in den Kitas und Schulen gestellt worden. Auch Firmen suchten Rat bei der Hotline. Ihnen ging es unter anderem um die Frage, welche Formulare nötig sind, um finanzielle Unterstützung zu erhalten.  

Hotline von Montag bis Sonntag erreichbar

Die Hotline ist werktags zwischen 7.00 und 21.00 Uhr sowie am Wochenende zwischen 9.00 und 15.00 Uhr unter der Telefonnummer (0681) 501-4422 erreichbar. Fragen zum Coronavirus können auch per Mail an die Adresse corona@saarland.de gestellt werden. Informationen rund um das Coronavirus gibt es, auch auf unterschiedlichen Sprachen, zudem auf der Internetseite www.corona.saarland.de.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 27.03.2020 berichtet.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja