"Platz machen": ein Projekt des Neuen Saarbrücker Kunstvereins

"Platz machen"

SR-Reporter Chris Ignatzi über das aktuelle Projekt des Neuen Saarbrücker Kunstvereins

Onlinefassung: Rick Reitler   07.04.2021 | 06:40 Uhr

Kunst im öffentlichen Raum, ganz subtil und mit einer Botschaft verbunden - das versucht der Neue Saarbrücker Kunstverein bis Ende Mai mit seinem Projekt "Platz machen". Sieben Stationen von Kunstschaffenden aus dem deutschsprachigen Raum wollen Plätze wiederbeleben - oder neue schaffen. SR-Reporter Chris Ignatzi war hat einen kleinen Kunstspaziergang durch die City unternommen.

3. April - 30. Mai 2021

Künstlerinnen bzw. Künstler und die Standorte:

  • Ada Hillebrecht - Adresse (Echelmeyer Park)
  • Benjamin Heller - Wenn Sie mehr erfahren möchten, wählen sie +49681 309823 44 (Cecilienstraße 1)
  • Gesa Jansen und Simon Kurze - Spielraum (Malstatter Markt)
  • Helena Walter - I tried to float (Rotenbergtreppe)
  • Lars Schwindling - Konzeptpflanzung Talstraße (Talstraße 60)
  • Marco Biermann und Tomas Kleiner - Bodygarden (Kaiserstraße 15a)
  • Simone Jahnkow - Auf Autos starren (Luisenbrücke)


Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 06.04.2021 und in "Der Morgen" am 07.04.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt den Blick von der Rathaustreppe auf die Johanneskirche Saarbrücken (Archivfoto: Axel Burmeister).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja