ZF Friedrichshafen AG, Produktionsstandort Saarbrücken (Foto: ZF Friedrichshafen AG/Pressefoto)

ZF eröffnet neues Ausbildungszentrum

Karin Mayer   11.07.2019 | 14:00 Uhr

Das ZF-Werk eröffnet ein neues Ausbildungszentrum in Saarbrücken. In die neue Halle mit Seminarräumen und einem Industrie-4.0-Showroom hat das Unternehmen zwölf Millionen Euro investiert.

Für Werkleiter Hermann Becker ist das neue Zentrum ein klares Bekenntnis zum Standort Saarbrücken. Dort könne ZF die Auszubildenden optimal fördern und mit modernster Technik auf das Berufsleben vorbereiten.

Video [aktueller bericht, 11.07.2019, Länge: 2:57 Min.]
Neues Ausbildungszentrum der ZF

Platz für bis zu 300 Mitarbeiter

Als erstes Unternehmen im Saarland bildet ZF Produktionstechnologen aus. Das neue Berufsbild ist im Zuge der Digitalisierung der Industrieproduktion entstanden. Außerdem werden Mechatroniker, Fachkräfte für Metalltechnik und sieben weitere technische Berufe ausgebildet. Bis zu 300 Mitarbeiter können im neuen Ausbildungszentrum arbeiten. ZF bildet im Saarland seit 1973 aus.

ZF sichert sich Großaufträge

Zuletzt hatte der Autozulieferer zwei zukunftsträchtige Großaufträge vermeldet. Sowohl BMW als auch Fiat-Chrysler wollen das neue Achtganggetriebe für Hybridfahrzeuge bei ZF bestellen. Das Volumen für beide Aufträge liegt jeweils im zweistelligen Milliardenberich.

Über dieses Thema haben auch die SR-Hörfunknachrichten am 11.07.2019 berichtet.

Artikel mit anderen teilen