Reinhard Kaiser-Mühlecker (Foto: dpa/Arne Dedert)

Reinhard Kaiser-Mühlecker liest aus "Enteignung"

In Kooperation mit dem Festival "erLESEN"

Foto oben: dpa/Arne Dedert  

Termin: 04.04.2019 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr


Ort: Theater im Viertel, Landwehrplatz 2, 66111 Saarbrücken

Karten: Buchhandlung Raueiser, Saarbrücken, Fon: 0681 / 379180, www.raueiser.de

Moderation: Tilla Fuchs, SR 2 KulturRadio

Lieber Schweinebauer als Journalist?
Audio [SR 2, Jochen Erdmenger, 22.03.2019, Länge: 04:08 Min.]
Lieber Schweinebauer als Journalist?
SR 2 KulturRadio hat schon ein paar Tage vor der Lesung in Saarbrücken mit Reinhard Kaiser-Mühlecker über sein aktuelles Buch gesprochen. Ein Interview.

Die Thema Landwirtschaft, Landschaft, Wetter und Natur spielen eine wichtige Rolle in Reinhard Kaiser-Mühleckers Roman "Enteignung": Der erfolgreiche Journalist Jan kehrt an den Ort seiner Kindheit zurück, schreibt dort zunächst für ein Lokalblatt und wird schließlich Schweinebauer - wohl wissend, dass er nicht nur mit den Elementen, sondern auch mit enormem Kostendruck und Konkurrenz zu kämpfen haben wird...

Dieses "Aufeinandertreffen von Welten" sei ihm bei der Auswahl des Themas besonders wichtig gewesen, sagte Kaiser-Mühlecker im SR. Er selbst kenne diese Konfrontation zwischen Kultur und bäuerlicher Welt, seit er Bücher veröffentliche, also seit gut zehn Jahren. "Der Jan ist da so ein bissel dazwischen, und vielleicht ist er auch so ein bissel dazwischen, wie ich das in den letzten Jahren war, und sieht beides, und sieht sich beides an. Sieht auch, dass es schwer ist, eine Verbindung herzustellen", so Kaiser-Mühlecker.

Der Autor

Reinhard Kaiser-Mühlecker, Jahrgang 1982, ist ein österreichischer Schriftsteller. In seinem Studium und bei seinen längeren Auslandsaufenthalten beschäftigte er sich mit Landwirtschaft, Geschichte und Internationaler Entwicklung. Sein Debütroman "Der lange Gang über die Stationen" erschein 2008. Einige weitere Werke: "Fremde Seele, dunkler Wald", "Wiedersehen in Fiumicino", "Roter Flieder", "Schwarzer Flieder", "Magdalenaberg". Kaiser-Mühlecker wurde bereits mit dem Preis der Jürgen Ponto-Stiftung, dem Kunstpreis Berlin und dem Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft ausgezeichnet.


Buchtipp:

Reinhard Kaiser-Mühlecker:
Enteignung

S. Fischer Verlag, 224 Seiten. 21,00 Euro

ISBN-10: 3103974086
ISBN-13: 978-3103974089


Hintergrund:

30. März bis 13. April 2019
Das Festival "erLESEN"
Zwei Wochen Schmökern und Lauschen bei den Literaturtagen im Saarland: Mit rund 40 Lesungen und sonstigen Veranstaltungen rund ums Thema Buch startet am 30. März die zweite Ausgabe des jungen saarländischen Literaturfestivals erLESEN.

SR 2 KulturRadio schneidet die Lesung mit und sendet sie am 16. April 2019 in "Literatur im Gespräch".

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja