Anne Gesthuysen über ihren "Mädelsabend"

Anne Gesthuysen liest aus "Mädelsabend"

In Kooperation mit dem Festival "erLesen"

 

Termin: 30.03.2019 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

30. März bis 13. April 2019
Das Festival "erLESEN"
Zwei Wochen Schmökern und Lauschen bei den Literaturtagen im Saarland: Mit rund 40 Lesungen und sonstigen Veranstaltungen rund ums Thema Buch startet am 30. März die zweite Ausgabe des jungen saarländischen Literaturfestivals erLESEN.


Ort: Theater am Ring, Kaiser-Friedrich-Ring 26, 66740 Saarlouis

Zwölf Jahre lang war Anne Gesthuysen das Gesicht der Morgensendung im Ersten - bis zum Jahr 2014. Zwei Jahre vor diesem Ende beim MoMa veröffentlichte sie bereits ihren ersten Roman "Wir sind doch Schwestern". Der wurde verganges Jahr sogar verfilmt. Danach schrieb sie "Sei mir ein Vater".

2018 ist nun Anne Gesthuysens dritter Roman erschienen: "Mädelsabend“. Mit der Familiengeschichte eröffnet sie die saarländischen Literaturtage erLESEN. In dem Roman geht es um eine Großmutter, ihre Enkelin, die Ehen der beiden - und um den gesellschaftlichen Wandel Deutschlands über die Generationen.


Das Buch:

Anne Gesthuysen:
Mädelsabend

Kiepenheuer & Witsch 2018
384 Seiten. 22,00 Euro
ISBN-10: 3462051504
ISBN-13: 978-3462051506

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 28.03.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen