Buchcover: Clemens Meyer - Die stillen Trabanten (Foto: S. Fischer Verlag)

Clemens Meyer liest "Die stillen Trabanten"

SR 2 KulturRadio - Literatur im Gespräch

 

Termin: 28.09.2018 20.00 Uhr

Ort: Saarländischen Künstlerhaus, Saarbrücken

Der Eintritt ist frei.

Schriftsteller Clemens Meyer (Foto: dpa/Fredrik von Erichsen)

Kurzgeschichten aus der Nacht erzählt Clemens Meyer in seinem neuen Band "Die stillen Trabanten". Der Lichtkegel fällt auf einen Lokführer, der die Nachtfahrten liebt, bis ein lachender Mann auf den Schienen steht. Einen Wachmann, der seine Runden um das Ausländerwohnheim dreht und sich in die Frau hinter dem Zaun verliebt. Oder einen Imbissbudenbesitzer, der am Hochhausfenster steht und auf die leuchtenden Trabanten der Nacht schaut. Es geht um verlorene Schlachten und überwältigende Wünsche. Meyer beschreibt Menschen unserer Zeit, zerrissene Schicksale und schafft düstere Geschichten voller schöner Hoffnungen.

Clemens Meyer, geboren 1977 in Halle an der Saale, lebt in Leipzig. Im Fischerverlag sind u. a. sein Debüt "Als wir träumten", der Band "Die Nacht, die Lichter. Stories" und der Roman "Im Stein" erschienen. Für sein Werk wurde Clemens Meyer mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Preis der Leipziger Buchmesse.

SR 2 KulturRadio sendet den Mitschnitt der Veranstaltung am 9. Oktober 2018 um 20:04 Uhr in der Sendung "Literatur im Gespräch".

Artikel mit anderen teilen