Kettenjazz (Foto: Veranstalter)

KettenJazz Festival 2018

in Kooperation mit SR 2 KulturRadio

 

Termin: 27.09.2018 20:00 bis 29.09.2018 21:30

Ort: Kettenfabrik St. Arnual
Eintrittskarten: 18,00 Euro
Vorverkauf einzelner Restkarten:
Vera's Laden, Arnulfstraße 17, 66119 Saarbrücken, Telefon 0681 85 66 66
Restaurant Auberge Rouge,  Bruchstraße 36, 66119 Saarbrücken, Telefon 0681 94 00 68 42

Auf SR2 KulturRadio verschenken wir exklusiv die letzten verfügbaren Tickets für das Kettenjazz-Festival – am Donnerstag, den 27. September innerhalb der MusikWelt gegen 11.35 Uhr.


Unter dem neuen Label KettenJazz präsentiert die Kettenfabrik im September ein kleines Festival rund um bekannte Jazzmusiker der Region. Drei Abende hintereinander bringen sie die lebendige Vielfalt der Jazzstile und der regionalen Jazzszene in die Kettenfabrik. Unser begeisterungsfähiges Publikum und die familiäre Atmosphäre der Kettenfabrik bilden den Hintergrund für besondere musikalische und persönliche Erlebnisse.

Die Konzerte im Überblick

Federkeil Brodersen Smooth Jazz (Foto: Salvatore Tabone)
Federkeil Brodersen Smooth Jazz

27. September 2018 um 20 Uhr
Brodersen | Federkeil | Lauer
feat. The Grave Sisters
Smooth Jazz Night

Uli Brodersen – guitar
Jochen Lauer – bass
Elmar Federkeil – drums
Noreda Graves – vocals
Donniele Graves – vocals

Die Smooth Jazz Night ist das neue gemeinsame Bandprojekt der beiden saarländischen Musiker Elmar Federkeil und Uli Brodersen.
In Trio Besetzung zusammen mit dem Saarbrücker Bassisten Jochen Lauer präsentieren Federkeil und Brodersen eine Mischung aus Jazz und Pop in neuen groovigen Arrangements mit internationalen Gästen. Diesmal sind die beiden US-amerikanischen Sängerinnen Noreda und Donniele Graves als Gäste mit dabei.
Weitere Informationen: Website Uli Brodersen   

Phase IV (Foto: Alexander Schaffer)
Phase IV

28. September 2018 um 20 Uhr
Phase IV
Independent Jazz Songs

Sabine Noß – voice
Christof Thewes – trombone, composition
Hartmut Oßwald – bass clarinet
Jan Oestreich – bass
Martial Frenzel – drums

Seit vielen Jahren arbeiten die Rocksängerin Sabine Noß und der Jazzposaunist Christof Thewes in der Band Phase IV zusammen und kreieren seither, komplettiert durch den Bassklarinettisten Hartmut Oßwald, den Kontrabassisten Jan Oestreich und den Schlagzeuger Martial Frenzel, selbstkomponierte (Pop-)Songs in einem eigenwilligen Stilmix zwischen Unplugged-Minimalismus und rasantem Powerplay mit Dub-, Funk- und (Free)Jazzeinflüssen.

Ohne Elektronik, mit rein akustischen Instrumenten, spielt Phase IV eine zeitgemäße Popmusik, die sich jenseits folkloristischer Sentimentalitäten bewegt und mit einer fast schon traditionell zu nennenden, jazzigen Spielauffassung agiert, die Interaktion, Improvisation und Virtuosität der Musiker erfordert.

Die hochwertigen Texte der Songs stammen aus der Feder des bekannten Schriftstellers, Theaterregisseurs und Filmemachers Alfred Gulden. Das unvergleichliche und warme Timbre der Stimme von Sabine Noß, die ungewohnte Instrumentierung der eigenwilligen Kompositionen von Christof Thewes, die Spielfreude der Musiker in Verbindung mit den hochwertigen Texten garantieren ein originäres Musikerlebnis.
Weitere Informationen: Website Christoph Thewes

Johannes Müller (Foto: Jean M. Laffitau)
Johannes Müller

29. September 2018 um 20 Uhr
Johannes Müller Quartet
My Favorite Songs

Johannes Müller – saxophon
Pierre-Alain Goualch – piano
Dirk Kunz – bass
Dirik Schilgen – drums

Nach dem international erfolgreichen Release seiner Band JAZZ MILE, mit der er ausschließlich eigene Kompositionen und Arrangements spielt, hat der Saxophonist Johannes Müller auch ein zweites Programm in Quartettbesetzung, in dem er seine favorisierten Stücke großer Jazzkomponisten der Vergangenheit und Gegenwart auf seine unverwechselbare Art und Weise neu interpretiert.

Zur Seite stehen ihm dabei kongeniale Mitmusiker wie der französische Pianist Pierre-Alain Goualch, der Bassist Dirk Kunz und der Schlagzeuger Dirik Schilgen. Dieses Quartett ist in der Lage, alle Schattierungen des Jazz auf die Bühne zu zaubern. Es hat sich dabei der melodiösen Schönheit, fesselnder Grooves und packender Emotionalität dieser Musik verschrieben.
Die Zuhörer erwartet ein Programm, das jeden Jazzliebhaber mitnehmen wird.
Pressestimmen: Weltklasse am Saxophon (SZ) | A Star is born(Mannheimer Morgen) | TenorSax Heavyweight (London Evening Standard)
Weitere Informationen: Website Johannes Müller

Eine Konzertreihe in Kooperation mit SR 2 KulturRadio.


Online hören:

Donnerstag, 27. September 2018, 11.20 Uhr: MusikWelt
Premiere!
In der St. Arnualer Kettenfabrik geht vom 27. bis zum 29. September die erste Ausgabe des Kettenjazz-Festivals über die Bühne. Für die SR 2-Sendung MusikWelt hat Gabi Szarvas mit dem Kurator Klaus Kühn darüber gesprochen.

JazzNow
KettenJazz
Das Jazz-Festival Saarbrücken ist letzten November gestorben, der Verein Jazzsyndikat hat sich aufgelöst. Aber es regt sich zaghaft wieder etwas in der Asche, es scheint, als würde sich neues Leben bilden. Ein Schwerpunkt in "JazzNow" vom 23. September.


"Jazz live with friends"

"Jazz live with friends" - das sind Jazzkonzerte mit in der Regel einer regionalen und einer überregionalen Jazzformation. Regulärer Veranstaltungsort ist das Studio Eins im Funkhaus Halberg in Saarbrücken; die Jazz-Redaktion ist aber auch oft und gerne im Sendegebiet unterwegs.

SR 2 KulturRadio schneidet die Auftritte in der Regel mit und sendet sie dann an ausgewählten Sonntagabenden auf dem Sendeplatz von "JazzNow".

Kontakt: jazz-live@sr.de

Verantwortliche Redakteurin: Gabi Szarvas

Artikel mit anderen teilen