Symbolbild KabarettZeit, Bühne mit rotem Vorhang (Foto: Pixabay/Ulli Paege)

Theatergruppe der Saar-Uni spielt Bonnhoefers letzte Nacht

"Thunis" führt das Stück "Die Nacht von Flossenbürg"

Johannes Kloth   27.07.2022 | 16:04 Uhr

Die Theatergruppe der Universität des Saarlandes "Thunis" bringt ab Samstag, 30. Juli, viermal das Stück "Die Nacht von Flossenbürg" auf die Bühne. Im Kern geht es darin um die letzte Nacht Dietrich Bonnhoefers im Konzentrationslager Flossenbürg bei Regensburg.

Er war einer der bedeutensten Theologen des 20. Jahrhundert: Dietrich Bonnhoefer. Sein leidenschaftlicher Protest gegen die Nazis, sein aktiver Widerstand gegen Hitler, seine Bücher aber auch sein Tod wecken bis heute weltweit Interesse.

Am 9. April 1945 wurde Dietrich Bonhoeffer im KZ Flossenbürg bei Regensburg hingerichtet. Was sich in der Nacht zum 9. April genau abgespielt hat, ist nicht bekannt. Aber: es gibt ein Theaterstück, dass sich damit beschäftigt - und das kommt ab dem 30. Juli 2022 in Saarbrücken auf die Bühne.

Die Theatergruppe Thunis der Saar-Uni spielt es im Theatersaal der Mensa. Regisseurin Nelly Brügelmann und die Hauptdarstellerin Johanna Hoffmann haben im Gespräch mit SR2-Moderator Johannes Kloth mehr verraten.

Theatergruppe der Saar-Uni führt "Die Nacht von Flossenbürg" auf
Audio [SR 2, Johannes Kloth , 27.07.2022, Länge: 05:11 Min.]
Theatergruppe der Saar-Uni führt "Die Nacht von Flossenbürg" auf

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja