Interviews & Reportagen

Diskurs - Im Saarbrücker GesprächNicolas Ehler, Leiter des Goethe-Institutes Paris

Der Élysée-Vertrag, der vor 60 Jahren geschlossen wurde, spielt eine besonders große Rolle für das Goethe-Institut Paris. Barbara Renno hat mit dessen Leiter Nicolas Ehler über die Pflege und das Lebendighalten der deutsch-französischen Freundschaft gesprochen. Zu hören am Freitag, 20. Januar im Diskurs.

Ouvroir de Litérature Potentielle im RadioDer Drang zum Zwang

Eine vierte Klasse der école française de Sarrebruck et Dilling produziert Mini-Hörspiele mit dem Liquid Penguin Ensemble beim Saarländischen Rundfunk. Die gibt es hier zum Anhören.

Im Gespräch mit Sylvie Stephan, stellvertretenden Programmdirektorin von ARTE"ARTE ist seinem europäischem Auftrag treu geblieben"

Seit der Unterzeichnung des Élysée-Vertrages wurden viele Projekte auf den Weg gebracht, die für ein besseres Verständnis zwischen Deutschen und Franzosen werben. Eines dieser Projekte ist der deutsch-französische Fernsehsender ARTE.

Fragen an den AutorNils Minkmar: Montaignes Katze

60 Jahre Elysée-Vertrag - Wie hat sich das deutsch-französische Verhältnis entwickelt? Nils Minkmar zur deutsch-französischen Freundschaft und Montaignes Weisheit. Zu hören am 22. Januar in "Fragen an den Autor".

Deutsch-französische BeziehungenAusstellung zu 60 Jahren Élysée-Vertrag im Saarland

Mit einer Wanderausstellung über deutsch-französische Beziehungsgeschichten begehen die Europa-Union Saar und die Jungen Europäischen Föderalisten die 60 Jahre des Élysée-Vertrages. In ihr erzählen Menschen von ihren grenzüberschreitenden Begegnungen und Beziehungen.

Im Gespräch mit Politikwissenschaftlerin Daniela Braun"Eine Vision von Europa würde helfen"

Am Sonntag ist es 60 Jahre her, dass der Élysée-Vertrag unterschrieben wurde und 60 Jahre später scheint Europa am Scheideweg zu stehen: Die einen würden gerne mehr Europa wagen, andere stimmen wieder verstärkt nationalistische Töne an. Wo geht es hin mit Europa?

Sendungen zum Thementag

Samstag, 21. Januar 2023, 16.20 Uhr: KabarettZeitDeutsch-französische Freundschaft

Mit Texten von Alfons und Jochen Malmsheimer gemeinsam mit Sven Kemmler aus Auftritten in den SR-Gesellschaftsabenden Nr. 284 und Nr. 257

Sonntag, 22. Januar 2023, 17:04 Uhr: HörspielZeitRadio Élysée

Eine Expedition ins Weltall und in die deutsch-französische Freundschaft, die dem Verhältnis von Deutschen und Franzosen zu neuer Leichtigkeit verhelfen könnte, denn die Schwerelosigkeit des Weltraums lässt uns Altbekanntes ganz anders neu erleben. Zum 60-jährigen Bestehen des Élysée-Vertrages.

Das Jubiläum im SR

Übersichtsseite zum SR-Thementag60 Jahre Élysée-Vertrag

Spätestens seit der Unterzeichnung des Élysée-Vertrags sind ...

Umfrage zum 60. Élysée-JubiläumWie Lothringer und Saarländer auf ihr Verhältnis schauen

Die saarländisch-lothringische Grenzregion ist ein Kerngebie...

Hintergründe

Zur BedeutungDer Élysée-Vertrag - Manifest einer Freundschaft

Lange Zeit waren Deutschland und Frankreich verfeindet. Zwei Weltkriege spielten sich auch auf französischem Boden ab. Umso schwerer vorstellbar war nach 1945 eine Aussöhnung. Dennoch wurden schließlich aus Erbfeinden Freunde.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja