Alfons à la maison: Spaltungsversuche aus Belarus

Spaltungsversuche aus Belarus

Alfons à la maison

  18.11.2021 | 08:00 Uhr

Gesellschaftsabend-Gastgeber Alfons beobachtet von seiner Hamburger Wahlheimat aus aufmerksam das Tagesgeschehen.

Angesichts der aktuellen Ereignisse an der polnisch-weißrussischen Grenze sind für ihn jetzt vor allem Ideen zur Lösung der Situation gefragt. Doch der Vorschlag von Dänemark, Klingeldraht statt Stacheldraht zur Grenzsicherung einzusetzen, geht ihm dann doch ein wenig zu weit.

Am wichtigsten aber findet Alfons, dass die EU-Länder sich nicht von der belarussischen Regierung gegeneinander aufhetzen lassen. Eine Glosse.


Sie möchten Alfons schreiben?
Kontakt am besten via Homepage: https://alfons-fragt.de


Der SR 2-AudioTipp:

Gesellschaftsabend Nr. 282
Mit Thomas Reis, Markus Barth und Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie
Thomas Reis, Markus Barth und das Duo "Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie" waren die Gäste von Alfons beim Gesellschaftsabend Nr. 282. Zum Mitschnitt des Kabarettabends.


Weitere Glossen von Alfons im Archiv:

Alfons à la maison
Windeln im Weltraum
Kurz vor dem Weltraumflug von Matthias Maurer zur ISS hatte Maurers französischer Kollege Thomas Pesquet ein kleines Malheur mit der SpaceX-Toillette zu meistern... Eine Glosse.

Alfons à la maison
Post aus Schloss Bellevue
Ein merkwürdiger Brief hat Gesellschaftsabend-Gastgeber Alfons kürzlich fast sprachlos gemacht - der flatterte ihm nämlich vom Schreibtisch des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier direkt in die gute Stube. Eine Glosse.

Alfons à la maison
Gleichberechtigung
Die Wahl von Bärbel Bas (SPD) zur Bundestagspräsidentin ist für Gesellschaftsabend-Gastgeber Alfons ein "großer Schritt für die Gleichberechtigung". Für Alfons' Neffen aber geht das längst noch nicht weit genug... Eine Glosse.

Alfons à la maison
Wahlchaos in Berlin
Alfons wundert sich doch sehr über das Chaos, das es am Wahlsonntag in Berlin gegeben hatte: "Vielleicht war das keine gute Idee, die Wahl in Berlin organisieren zu lassen von den gleichen Leuten, die den Flughafen dort gebaut haben." Eine Glosse.

Alfons à la maison
Europa-Optimismus
Beim Blick auf die EU überkommt Alfons neuerdings ein Gefühl von Optimismus, das ihm angesichts all der anderen Probleme fast schon komisch vorkommt... Eine Glosse.

Alfons à la maison
Facebook und Gott
Zwei Skandale haben Alfons in letzter Zeit besonders beschäftigt - nämlich die Sache mit Facebook und jene mit dem Kindesmissbrauch in der französischen Kirche... Eine Glosse.

Alfons à la maison
16 Jahre Merkel
Am Tag der Bundestagswahl hat der Europa-Politiker Michel Barnier im französischen Fernsehen eine Bemerkung über Angela Merkel gemacht, die Alfons schwer zu denken gab... Eine Glosse.

Alfons à la maison
Hürdenlauf in Tokio
Erinnern Sie sich noch an den Fall des jamaikanisches Hürdensprinters Hansle Parchment, der in Tokio auf dem Weg zur Wettkampfstätte versehentlich in den falschen Bus stieg? Alfons tut's.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" am 18.11.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Bild ganz oben zeigt polnische Sicherheitskräfte hinter dem Grenzzaun am Grenzübergang Brusgi (Belarus) und Kuznica (Polen) - Foto: picture alliance/dpa | Ulf Mauder.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja