Alfons à la maison: 16 Jahre Merkel

16 Jahre Merkel

Alfons à la maison

  30.09.2021 | 08:00 Uhr

Gesellschaftsabend-Gastgeber und Kabarettist Alfons beobachtet in seiner Hamburger Wahlheimat immer wieder die Nachrichten und Kuriositäten des Tagesgeschehens. Zum Beispiel zur Bundestagswahl im französischen Fernsehen.

Dort hat der Europa-Politiker Michel Barnier eine Bemerkung über Angela Merkel gemacht, die Alfons zu denken gab - nämlich über den Zustand, in dem die Noch-Bundeskanzlerin das Land nach 16 Jahren hinterlässt. "Es war wirklich Zeit, aus der Merkel-Betäubung herauszukommen", meint Alfons. Dazu aber müsse nun Armin Laschet aufhören, "den Trump zu machen". Eine Glosse.


Sie möchten Alfons schreiben?
Kontakt am besten via Homepage: https://alfons-fragt.de


Der SR 2-ProgrammTipp:

Samstag, 23. Oktober 2021, 20.04 Uhr: Gesellschaftsabend Nr. 282
Mit Thomas Reis, Markus Barth und Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie
Thomas Reis, Markus Barth und das Duo "Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie" waren die Gäste von Alfons beim Gesellschaftsabend Nr. 282.


Weitere Glossen von Alfons im Archiv:

Alfons à la maison
Hürdenlauf in Tokio
Erinnern Sie sich noch an den Fall des jamaikanisches Hürdensprinters Hansle Parchment, der in Tokio auf dem Weg zur Wettkampfstätte versehentlich in den falschen Bus stieg? Alfons tut's.

Alfons à la maison
Eine kurze EM!
Alfons ist eigentlich gar kein Fußball-Fan - doch die Euro2020 zog ihn trotzdem in ihren Bann. Zum Beispiel die Sache mit den sechs Franzosen, die sich aufmachten, ihr Team in Bukarest zu unterstützen...

Alfons à la maison
Kicker, Cola und Katar
Kurz nach dem Auftakt der Euro2020 beschäftigte Alfons sich mit Ronaldos Cola-Trick, dem Regenbogenfarben-Streit und mit einem Ausblick auf die WM in Katar... Eine Glosse.

Alfons à la maison
Gut gemacht, Europa!
Alfons blickt zurück auf die Höhen und Tiefen der EU-Impfkampagne - und wundert sich, dass es kein breites Lob für die Leistungen der EU gibt. Und ein paar Worte zur Fußball-EM hat Alfons auch noch in petto... Eine Glosse.

Alfons à la maison
Steuern für Unternehmen?
Beim G7-Gipfel der größten Industrienationen in der Welt hieß es kürzlich: McDonalds, Apple, Adidas und Co. sollen bald 15 Prozent Steuern zahlen. Gab's das nicht schon mal? Eine Glosse.

Alfons à la maison
Diktatur?
SR-Gesellschaftsabend-Gastgeber Alfons bekommt viele Zuschriften von Hörerinnen und Hörern. Nicht alle aber sind offenbar Fans des Kabarettisten oder der Corona-Politik in Deutschland, wie so manche anonyme E-Mail zeigt...


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" am 30.09.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt Vertreter der Union beim Applaus für Bundeskanzlerin Angela Merkel nach der Bundestagswahl vom 26.09.2021 (Foto: picture alliance/dpa | Michael Kappeler).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja