Alfons à la Maison: Steuern für Unternehmen?

Steuern für Unternehmen?

Alfons à la maison

  10.06.2021 | 07:30 Uhr

Alfons, unser französisch-deutscher Haus-Comedian, hat sich nach wie vor im Home-Office eingerichtet und beobachtet von dort aus das Weltgeschehen. Zum Beispiel den G7-Gipfel der größten Industrienationen in der Welt. Da gab's eine "Ohrfeige" für die großen Konzerne: McDonalds, Apple, Adidas und Co. sollen nämlich demnächst 15 Prozent Steuern zahlen. Gab's das nicht schon mal? Alfons erinnert sich da an die 1980er Jahre... Eine Glosse.


Sie möchten Alfons schreiben?
Kontakt am besten via Homepage: https://alfons-fragt.de


Gesellschaftsabend Nr. 280
Mit Simone Solga, Alfred Dorfer und Lucy van Kuhl
Simone Solga, Alfred Dorfer und Lucy van Kuhl, das waren die Gäste von Alfons beim Gesellschaftsabend Nr. 280 - leider ohne Publikum, dafür live auf SR 2 KulturRadio.


Weitere Glossen von Alfons im Archiv:

Alfons à la maison
Diktatur?
SR-Gesellschaftsabend-Gastgeber Alfons bekommt viele Zuschriften von Hörerinnen und Hörern. Nicht alle aber sind offenbar Fans des Kabarattisten oder der Corona-Politik in Deutschland, wie so manche anonyme E-Mail zeigt...

Alfons à la maison
Post-Its
Alfons umgibt sich in seinem Home-Office gerne mit diesen kleinen bunten Klebezettelchen, die so unglaublich praktisch sind...

Alfons à la maison
Impf-Anreize
Alfons, der Gastgeber des SR-Gesellschaftsabends, verfolgt aus seinem Home-Office nach wie vor das aktuelle Tagesgeschehen. Zum Beispiel die Sache mit den Corona-Impfungen: Was kann man mit überschüssigen Impfstoffdosen anfangen, wenn sich niemand mehr impfen lassen will? Geldanreize setzen wie in Serbien? Gratis-Donuts wie in den USA? Oder sogar eine Portion Cannabis wie dort im Bundestaat Michigan? Alfons meint: Lieber mal an die ärmeren Länder denken... Eine Glosse.

Alfons à la maison
"Schauspieler sind keine Götter"
Alfons ist ganz erstaunt über die Aufregung in Deutschland um die #allesdichtmachen-Videos von Schauspielerinnen und Schauspielern - auch wenn er selbst findet: "Diese Videos sind komplett daneben". Eine Glosse.

Alfons à la maison
Über Prinz Philip und Armin Laschet
Kürzlich hat Alfons eine Nachricht von der pazifischen Inselgruppe Vanuatu aufgeschnappt: Dort wurde nach dem Tod des britischen Prinzen Philip eine 100-tägige Trauerphase angeordnet. Und bei der Begründung fällt Alfons sofort der CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet ein... Eine Glosse.

Alfons à la maison
Fukushima
In Japan haben Regierung und der Energiekonzern Tepco offenbar ganz eigenwillige Ideen über die Entsorgung von verseuchtem Wasser und Erde...

Alfons à la maison
Im Land des Louis Pasteur
In Alfons' Heimatland Frankreich steht es mit der Impfstoff-Kompetenz von Big Pharma offenbar nicht zum Allerbesten... Eine Glosse.

Alfons à la maison
Tierschutz in Indien
Bei seinen Reisen auf der Landkarte hat Alfons das indische Dörfchen Pota Koli entdeckt, das kürzlich ein "tierisches" Problem mit seiner Straßenbeleuchtung hatte... Eine Glosse.

Alfons à la maison
Französischer Affe
Alfons über die Sache mit dem Affen zur Zeit Napoléons... Eine Glosse.

Alfons à la maison
Impfchaos in Frankreich
Alfons, der Gastgeber des SR-Gesellschaftsabends, verfolgt aus seinem Home-Office das Geschehen in seiner Heimat Frankreich weiterhin sehr aufmerksam. Auch die dortige Impfkampagne... Eine Glosse.

Alfons à la maison
Royals
Alfons schaut mehr fern. Und diese Woche gab es kein Entkommen um die Aufregung wegen des Interviews von Herzogin Meghan und Prinz Harry... Eine Glosse.

Alfons à la maison - eine Glosse
Sarkozy
Auch über die Verurteilung von Ex-Präsident Nicolas Sarkozy macht sich Alfons so seine Gedanken... Eine Glosse.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" am 10.06.2021 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt ein Burger-Menü von McDonalds (Foto: Pixabay / tianya1223).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja