Die Saarländer und ihr Wohn-Eigentum

Über die Saarländer und ihr Wohn-Eigentum

Ein Besuch bei einer Eigenheimbesitzerfamilie in Illingen

Sarah Sassou. Onlinefassung: Rick Reitler   26.10.2020 | 07:25 Uhr

Nirgendwo in Deutschland ist die Wohneigentumsquote so hoch wie im Saarland, sie liegt bei mehr als 60 Prozent. SR-Reporterin Sarah Sassou hat Eigenheimbesitzer in Illingen besucht, denen eben auch ein Stück Saarland gehört.

Wem gehört das Saarland? Dieser Frage sind der Saarländische Rundfunk und das Recherchenetzwerk Correctiv in den vergangenen vier Wochen im Rahmen einer Bürgerrecherche nachgegangen. Klar ist schon länger: Nirgendwo in Deutschland ist die Wohneigentumsquote so hoch wie im Saarland, sie liegt bei mehr als 60 Prozent.

SR-Reporterin Sarah Sassou hat Eigenheimbesitzer in Illingen besucht, denen eben auch ein Stück Saarland gehört.


Ein Gespräch mit Niklas Resch vom SR-Rechercheteam
Über die größten Probleme von Mietern und Vermietern
Welche Probleme von Mietern, Vermietern und Eigenheimbesitzern sind bei der SR-Bürgerrecherche "Wem gehört das Saarland?" bislang besonders deutlich zu Tage getreten? Niklas Resch vom SR-Rechercheteam zieht eine kleine Bilanz der verschiedenen Perspektiven und Problemfelder.


Mehr zum Thema im Archiv:

HörStoff: Wem gehört das Saarland?
Von der schwierigen Suche nach dem Eigenheim und dem vermeintlichen Glück der Immobilienbesitzer
Das Saarland ist statistisch gesehen das Bundesland mit der höchsten Eigenheimdichte. Trotzdem suchen viele junge Familien jahrelang nach den eigenen vier Wänden oder Bauland. Und dann gibt es da noch diejenigen, die ebenso vergeblich versuchen, ihre Immobilie zu verkaufen. Das Thema in Sarah Sassous HörStoff-Reportage vom 24. Oktober.

Wem gehört das Saarland?
Wie Wadern die Grundstücksnachfrage regelt
Wer bekommt den Zuschlag, wenn es um den Verkauf von Baugrundstücken der öffentlichen Hand geht? Die saarländische Kommune Wadern im Landkreis Merzig-Wadern beispielsweise setzt auf ein sozial ausgerichtetes Vergabemodell nach einem Punktekatalog.

Wem gehört das Saarland?
Wie St. Ingbert die Grundstücksnachfrage regelt
Die saarländische Mittelstadt St. Ingbert setzt auf Marktwirtschaft per Ausbietungsverfahren, wenn es um den Verkauf von Grund und Boden geht. Doch das birgt auch Nachteile, meint der Bauland-Experte Prof. Dirk Löhr.

Niklas Resch vom SR-Rechercheteam
Eine kleine Zwischenbilanz des Bürgerrecherche-Projekts
Niklas Resch vom SR-Rechercheteam hat im Gespräch mit SR-Moderator Jochen Erdmenger eine kleine Zwischenbilanz des Bürgerrecherche-Projekts "Wem gehört das Saarland?" gezogen. Demnach sehen Mieter und Vermieter ganz unterschiedliche Probleme.

Bürgerrecherche
Wem gehört das Saarland?
Wem gehören die Wohnungen und Häuser im Saarland? Wie schwer ist es, ein Baugrundstück zu finden? Wer profitiert von steigenden Preisen? Zusammen mit Ihnen machen wir den Wohnungsmarkt transparenter. Lassen Sie uns gemeinsam herausfinden: Wem gehört das Saarland?


Sendungen zum Thema:

Freitag, 2. Oktober, 19.15 Uhr im "Saarbrücker Gespräch"
CORRECTIV-Chefredakteur Justus von Daniels über den Wohnungsmarkt an der Saar

Sonntag, 18. Oktober, 9.04 Uhr in "Fragen an den Autor":
Ernst Hubeli: Die neue Krise der Städte - Zur Wohnungsfrage im 21. Jahrhundert

Samstag, 24. Oktober, 9.04 in "HörStoff"
Wem gehört das Saarland? - Von der schwierigen Suche nach dem Eigenheim und dem vermeintlichen Glück der Immobilienbesitzer. Ein Feature von Sarah Sassou


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 26.10.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt ein Zaunschild mit der Aufschrift "Privatgrundstück" (Foto: SR Fernsehen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja