«G8» und «G9» steht in einem Gymnasium an einer Tafel. (Foto: picture alliance / Armin Weigel/dpa | Armin Weigel)

Rehlinger kündigt G9 für Sommer an

  26.04.2022 | 16:18 Uhr

In ihrer ersten Regierungserklärung hat die neue Ministerpräsidentin Rehlinger eine schnelle Rückkehr zu G9 angekündigt. Schon nach den diesjährigen Sommerferien soll es losgehen. Schüler, die bereits auf einem Gymnasium sind, sollen ein zusätzliches Jahr einfügen können.

Groß war das Echo im Wahlkampf, als die CDU sich Anfang Januar für eine Rückkehr zu G9, dem neunjährigen Gymnasium, aussprach. Die SPD hatte schon lange dafür plädiert, und ihre neue Ministerpräsidentin Anke Rehlinger will das jetzt auch umsetzen – allerdings schneller als erwartet.

Video [aktueller bericht, 26.04.2022, Länge: 3:20 Min.]
Rehlinger kündigt G9 für Sommer an

Ab dem kommenden Schuljahr

Schon zum Sommer soll es an den saarländischen Gymnasien wieder G9 geben. „Klar ist: Wir wollen den Fehler G8 korrigieren, an den Gymnasien zu G9 zurückkehren und gleichzeitig die Gemeinschaftsschulen stärken“, sagte Rehlinger in ihrer Regierungserklärung. „Unser Ziel ist: Wer im Sommer ins Gymnasium kommt, der macht G9.“

Im Wahlkampf hatten die Sozialdemokraten noch eine Rückkehr zu G9 erst für einen späteren Zeitpunkt in Aussicht gestellt. Bildungsministerin Christine Streichert-Clivot (SPD) hatte 2023 für möglich gehalten. In den kommenden Wochen will Rehlinger nun mit allen Beteiligten festlegen, wie mit weiteren Jahrgängen umgegangen werden soll.

Landes-Elternsprecherin: "Ich bin begeistert"
Audio [SR 3, Moderation: Renate Wanninger, 26.04.2022, Länge: 03:52 Min.]
Landes-Elternsprecherin: "Ich bin begeistert"

Bauprogramm soll Schulen verbessern

Wer in die weiteren Jahrgänge komme, könne sich zum Beispiel entscheiden, ein zusätzliches Jahr einzufügen. Schüler, die jetzt schon in die zehnte Klasse oder höher wechseln, sollen weiterhin das Abitur nach acht Jahren machen.

Es sei wichtig, dafür auch genügend Personal an allen Schulformen zu haben. Mit einem Schulbauprogramm will Rehlinger dazu beitragen, „dass Schulen ansehnliche Orte sind und Raum zum Lernen bieten“.

Geteilte Reaktionen auf Ankündigung Rehlingers

Die unerwartet schnelle Rückkehr zu G9 noch in diesem Sommer sorgte für unterschiedliche Reaktionen seitens der Politik sowie verschiedener Interessenverbände. Während es zum Beispiel Lob vom Saarländischen Philologenverband gab, warnte der SLLV vor einem deutlichen Schülerschwund bei den Gemeinschaftsschulen.

Über dieses Thema berichtete die Region auf SR 3 Saarlandwelle am 26.04.2022.

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja