Kanzleramt Berlin (Foto: Christine Niessen)

Über die Lage der sechs größten Parteien wenige Wochen vor der Bundestagswahl

Die Einschätzungen von Korrespondentinnen und -korrespondenten im ARD-Hauptstadtstudio

Jochen Erdmenger. Onlinefassungen: Rick Reitler   10.09.2021 | 09:00 Uhr

Wer zieht nach Angela Merkel ins Kanzleramt ein? Welche Koalitionen sind denkbar? Und auf welche Themen setzen die großen sechs Parteien im Wahlkampf? SR-Moderator Jochen Erdmenger hat sechs Korrespondentinnen und -korrespondenten im ARD-Hauptstadtstudio befragt.

Parteien im Endspurt
Die Union (CDU und CSU)
CDU und CSU müssen sich im Wahlkampf vor allem um Schadensbegrenzung bemühen, erklärte Hauptstadt-Korrespondentin Sabine Henkel im SR-Interview. Die Parteien um ihren gemeinsamen Spitzenkandidaten Armin Laschet würden angesichts des drohenden Machtverlusts zunehmend nervös.

Parteien im Endspurt
Die Sozialdemokraten (SPD)
Die SPD hat nach ihrem Umfrage-Höhenflug gute Chancen auf die Kanzlerschaft, vor allem wegen ihres Spitzenkandidaten Olaf Scholz. Dessen Skandale spielten bei den Wählern kaum eine Rolle, bestätigte Hauptstadt-Korrespondentin Evi Seibert im SR-Interview. Zudem habe die SPD mehrere Koalitionsoptionen - darunter Rot-Rot-Grün.

Parteien im Endspurt
Die Alternative für Deutschland (AfD)
Die AfD setzt im Wahlkampf vor allem auf eine restriktivere Flüchtlingspolitik, den Dexit und das Ende der Corona-Maßnahmen, erklärte Hauptstadt-Korrespondent Kilian Pfeffer im SR-Interview. "Das eine zündende Thema" sei nicht vorhanden, wohl aber ein unbereinigter parteiinterner Richtungsstreit.

Parteien im Endspurt
Die Freie Demokratische Partei (FDP)
Die FDP setzt im Wahlkampf vor allem auf urliberale Themen wie Steuersenkungen, Digitalisierung, Bürgerrechte oder den Rechtsstaat, erklärte Hauptstadt-Korrespondentin Franka Welz im SR-Interview. Die Partei um Christian Lindner stehe insgesamt weniger unter Druck als ihre Konkurrenten.

Parteien im Endspurt
Bündnis 90/Die Grünen
Die Grünen setzen im Wahlkampf vor allem auf ihre Ansätze zur Klimapolitik. Obwohl Spitzenkandidatin Annalena Baerbock kaum noch Chancen auf das Kanzleramt hat, dürfte die Partei wegen ihrer vielen Koalitionsoptionen demnächst aber wenigstens mitregieren, meint Hauptstadt-Korrespondentin Claudia Plaß.

Parteien im Endspurt
Die Linke
Die Partei "Die Linke" setzt im Wahlkampf vor allem auf soziale Themen wie Rente, Mindestlohn und Kinder-Grundsicherung - kann damit aber offensichtlich nicht besonders viele Menschen für sich begeistern. Warum eigentlich? Ein Interview mit Hauptstadt-Korrespondent Uwe Jahn.


Mehr zum Thema:

ARD-Deutschlandtrend
Vier Bündnis-Chancen für Olaf Scholz
Nach seinem Umfrage-Höhenflug der vergangenen vier Wochen hätte der zurzeit aussichtsreichste Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) vier Möglichkeiten für ein Regierungsbündnis. "Die wahrscheinlichste Option ist für mich die Ampel", sagte Hauptstadt-Korrespondent Lothar Lenz im SR-Interview.

Sonderseite zur Wahl
Die Bundestagswahl 2021
Alle Informationen zur Bundestagswahl 2021 aus saarländischer Sicht auf einen Blick. Wer tritt an, wie funktioniert die Wahl, was denken junge und ältere Wählerinnen und Wähler? Die Übersicht.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" in der Woche vom 6. bis zum 10. September 2021. Das Bild ganz oben zeigt das Bundeskanzleramt, fotografiert aus dem Inneren des Reichstagsgebäudes (Foto: Christine Niessen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja