Albrecht von Lucke (Foto: Tobias Tanzyna)

"Wir haben einen neuen, großen Systemkonflikt"

Im Gespräch mit Politikwissenschaftler Albrecht von Lucke

Das Interview führte Katrin Aue   19.12.2022 | 14:34 Uhr

Der 24. Februar, der Tag der Invasion Russlands in der Ukraine, hat viele geschockt vor dem Fernsehen oder Radio sitzen lassen. Kann Russland wirklich so groß angelegt brechen mit unserer Friedensordnung? Besonders die deutschen Regierungen haben lange darauf gesetzt, dass mit Hilfe von Diplomatie schon alles gut gehen würde, allen Warnungen vor allem aus Osteuropa zum Trotz. "Putin hat die weichste Stelle des Kontinents getroffen", sagt Albrecht von Lucke, Redakteur der politischen Monatszeitschrift "Blätter für deutsche und internationale Politik".

Audio

"Wir haben einen neuen, großen Systemkonflikt"
Audio [SR 2, Katrin Aue, 19.12.2022, Länge: 04:46 Min.]
"Wir haben einen neuen, großen Systemkonflikt"


Albrecht Lucke ist heute Abend zu Gast in der Stiftung Demokratie Saarland.

Vortrag "Putins Krieg und der „neue Ostblock“:
Wie verteidigen wir die Demokratie?
19. Dezember 2022, 18.00 Uhr
Politische Akademie der SDS
Europaallee 18
66113 Saarbrücken

Weiter Infos finden Sie hier.

Livestream bei YouTube.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" am 19.12.2022 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja