Foto: picture alliance/dpa | Myke Sena

"Eine bedeutende Wahl mit extremen Lagern"

Lisa Krauser im Gespräch mit Katharina Fietz (Leibniz-Institut)   30.09.2022 | 17:15 Uhr

Die Menschen in Brasilien stimmen bei der Präsidentschaftswahl an diesem Sonntag über die Zukunft ihres Landes ab: Die Themen Demokratie, Menschenrechte und Klimaschutz stehen im Mittelpunkt. SR 2 Kulturradio hat mit Südamerika-Expertin Katharina Fietz über das Duell zwischen Herausforderer Lula da Silva und Amtsinhaber Jair Bolsonaro gesprochen.

Die brasilianische Präsidentschaftswahl hat schon viele Überschriften hervorgebracht: Von "Brasiliens Schicksalswahl" bis zum "Stresstest für die Demokratie". Viel steht in Brasilien auf dem Spiel, es geht um Demokratie, Menschenrechte und Klimawandel.

Bleibt der jetzige Präsident, der rechtsextreme Jair Bolsonaro, an der Macht? Oder kann sein linker Herausforderer, Lula da Silva, der schon mal Präsident von Brasilien war, erneut eine Mehrheit erzielen?

SR 2 Kulturradio hat in der Bilanz am Abend mit Katharina Fietz gesprochen. Sie ist Südamerika-Expertin am Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien.

"Eine bedeutende Wahl mit extremen Lagern"
Audio [SR 2, (c) SR, 30.09.2022, Länge: 05:05 Min.]
"Eine bedeutende Wahl mit extremen Lagern"

Ein Thema in der Sendung "Bilanz am Abend" am 30.09.2022 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja