Freie Fahrt auf dem leeren St. Johanner Markt in der Abendsonne (Foto: Sebastian Knöbber/SR)

"Lasst uns alle den Fahrradpreis als Ansporn begreifen"

Die Meinung von SR-Reporter Stephan Deppen zum 3. Platz für Saarbrücken in der Kategorie Infrastruktur des Deutschen Fahrradpreises

Onlinefassung: Rick Reitler   18.02.2022 | 08:00 Uhr

Ein ansehnlicher Erfolg für die Landeshauptstadt: Beim Deutschen Fahrradpreis 2022 hat Saarbrücken in der Kategorie Infrastruktur für die Gestaltung des Nauwieser Viertels als "Fahrradzone" den dritten Platz belegt - unter drei Bewerbern, die es in die entscheidende Runde geschafft hatten. Mit dem "groß angelegten Netzgedanken" dahinter nehme Saarbrücken eine "Vorreiterrolle" ein, hieß es in der Jury-Begründung.

"Alles klein-klein"

Eine Stimme von SR 2: Stephan Deppen (Foto: Pasquale D'Angiolillo)
Stephan Deppen (Foto: Pasquale D'Angiolillo)

"Erst einmal herzlichen Glückwunsch in Richtung Rathaus Saarbrücken, Rat und Verwaltung", meint SR-Reporter und Fahrrad-Fan Stephan Deppen. Außerhalb des Viertels aber sehe man sich noch immer in die "Niederungen des Saarbrücker Verkehrsalltags zurückgeworfen".

"Im Vergleich zu wirklichen Fahrradstädten wie Münster oder Erlangen ist das hier doch alles klein-klein", stellt Deppen fest.

Ansporn für Verbesserungen

Auch manche Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer hätten wegen ihrer Regelverstöße mitunter "kostenpflichtige Ermahnungen" verdient. Nun gelte es, die Auszeichnung als Ansporn für Verbesserungen von allen Seiten zu begreifen, schlägt Deppen vor. Ein Kommentar.


Kommentar: "Lasst uns alle den Fahrradpreis als Ansporn begreifen"
Audio [SR 2, Stephan Deppen, 18.02.2022, Länge: 02:17 Min.]
Kommentar: "Lasst uns alle den Fahrradpreis als Ansporn begreifen"


Hintergrund

Die Fahrradzone im Saarbrücker Nauwieser Viertel hat beim Deutschen Fahrradpreis den dritten Platz in der Kategorie "Infrastruktur" belegt. Die Stadt erhält ein Preisgeld von 1500 Euro. Die Summe soll für ein neues Lastenpedelec verwendet werden, das den Bürgern im Nauwieser Viertel öffentlich zur Verfügung stehen soll.


Die Fahrradzone Nauwieser Viertel hat beim Deutschen Fahrradpreis 2022 in der Kategorie "Infrastruktur" den dritten Platz belegt. (Foto: Landeshauptstadt Saarbrücken)
Die Fahrradzone Nauwieser Viertel hat beim Deutschen Fahrradpreis 2022 in der Kategorie "Infrastruktur" den dritten Platz belegt (Foto: Landeshauptstadt Saarbrücken)


Mehr zum Thema im Archiv:

Dossier
Die Fahrrad-Offensive - So fährt das Saarland
Wo sind die schlimmsten Radwege? Was macht ein Fahrradbeauftragter? Wie stehts um den Fahrradverkehr im Saarland? Eine Woche lang hat der SR genau hingeschaut. Die Übersicht.


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Morgen" am 18.02.2022 auf SR 2 KulturRadio. Das Symbolbild ganz oben zeigt Fahrradverkehr auf dem St. Johanner Markt in Saarbrücken (Foto: Sebastian Knöbber).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja